Autosammlung im Wert von 14,5 Millionen Euro gefunden

snygo_files001-vintage-classic-cars
Wenn irgendwo ein Schatz gefunden wird, denkst du sicher zuerst an Gold und Edelsteine. Auf einem französischen Bauernhof wurden jetzt Schätze im Wert von geschätzten 14,5 Millionen Euro gefunden – mehrheitlich bestehend aus verrostendem Metall. Es handelt sich dabei um rund 100 Automobile, die ältesten von ihnen aus den 1930er-Jahren. Die Fahrzeuge, darunter ein Ferrari 250 GT SWB California Spider von 1961 und ein Maserati A6G Gran Sport Frua von 1956, sind seit den 1970ern nicht mehr angetastet worden.

Weiterlesen →

„Ken Box’s Crazy Cart“: Gelungene Persiflage auf Ken Block

snygo_files003-parody-of-ken-blocks-gymkhana-racing
Vor ein paar Wochen ist Teil 7 von Ken Blocks unheimlich erfolgreicher Gymkhana-Videoserie online gegangen und hat schon wieder mehr als 17 Millionen Views geerntet. Nicht ganz so viele, aber immerhin auch schon mehr als 3,5 Millionen Zugriffe haben zwei Videos bekommen, die Ken Blocks Inszenierungen liebevoll auf die Schippe nehmen. Darin siehst du einen jungen Mann, der sich Ken Box nennt und mit einem Go-Kart eine Gymkhana-Strecke abfährt.

Ganz stilecht ist das kleine Gefährt wie Blocks ikonischer schwarz-grüner Ford Fiesta gestaltet, und auch die Sound-Kulisse ist dem Original zum Verwechseln ähnlich. Vor allem aber ist die Produktion von „Ken Box’s Crazy Cart Gymkhana“ im Hinblick auf das Setting und die Kameraarbeit äußerst aufwändig. Dahinter steckt die Firma Razer, die neben Karts vor allem Scooter herstellt und mit den Videos ihr „Crazy Cart“ bewerben wollen.

Weiterlesen →

Adventstürchen Nr. 20: Wir verlosen 3 “Sonnendecks” für den Laptop!

klonblog-advents-tuerchen20
So gaanz langsam nähern wir uns dem Ende des Adventskalenders. Aber daran wollen wir noch gar nicht denken. Heute gibt es nämlich noch mal etwas Nützliches für alle Kreativen da draußen. Not macht ja bekanntlich erfinderisch und so hat Stefan Schömbs – freier Art Director und Designer aus Hamburg – das Sonnendeck erfunden. Dahinter verbirgt sich ein steckbarer Laptopständer aus unbehandelten Birkenholz. Dank der 3 Steckteile kann man den Ständer überall mitnehmen und verstauen. Da wir gerade bei 3 sind: Wir verlosen genau 3 Exemplare an euch.

Weiterlesen →

Moskau Extrem – Trainsurfer und andere Extreme der Großstadt

snygo_files-002-moskowextreme

Wir haben ja schon häufiger diese irren Videos gesehen, in denen russische Jugendliche ihr Leben riskieren und ungesichert auf Türme und Hochhäuser klettern, um da oben Fotos und Video zu machen. Aber was sind das für Kids und warum machen sie sowas? In der Doku “Moskau Extrem”, die schon auf ZDFinfo gezeigt wurde, kann man einen Blick hinter die Kulissen und auf die Extreme der Großstadt werfen. Die Kids klettern nämlich nicht nur auf hohe Häuser, sondern surfen auch regelmäßig auf Zügen..

Weiterlesen →

Kunst aus Messern ausgeschnitten

snygo_files-002-lihongbo

Der chinesische Künstler Li Hongbo ist uns hier schonmal mit seinen faszinierenden Papierskulpturen aufgefallen. Inzwischen hat er eine neue Reihe an Skulpturen rausgebracht. Sie zeigt verschiedene Motive mit Tieren und Menschen, die allesamt aus Messern ausgeschnitten wurden. So sieht man das Bild einmal als Negativform in der Klinge und einmal hochgeklappt als Positiv. Die Motive sind als Warnungen für uns gedacht, weil wir uns, laut des Künstlers, irgendwann durch unsere Unersättlichkeit und das Ausrotten der Tiere selbst zerstören werden.

Weiterlesen →

Architektur: Das Hello House in Melbourne

snygo_files-001-hellohouse

Das Hello House in Melbourne hat sicher das, was man eine ansprechende Fassade nennt. Immerhin begrüßt sie jeden, der vorbeikommt. Das kleine Haus hinter der Fassade muss sich aber auch nicht verstecken. Auf einer Etage hat man eine moderne Wohnung eingerichtet, die wirklich schick aussieht. Im Winter ist sie ein kuschliger Rückzugsort und im Sommer luftig und offen. Hinder der Idee stecken die Architekten von OOF! architecture und die Künstlerin Rose Nolan.

Weiterlesen →

Gebirgige Print-Werbung für Viagra

snygo_files-001-viagraprint

Sich eine Print-Werbung für sowas wie Viagra einfallen zu lassen, das stelle ich mir gar nicht so einfach vor. Immerhin muss man sich ja was überlegen, das man überall hinhängen oder abdrucken kann und das nicht ganz so plump rüberkommt. Also wirbt man in Ägypten mit Landschaftsaufnahmen. Grasgrüne Hügel, eisige schneebedeckte Gipfel oder Berge aus Wüstensand. Das wirkt doch ganz idyllisch. Was für eine schöne Idee der DDB Cairo. Wie jetzt, das soll Bettwäsche sein?

Weiterlesen →

Ora – Kleiner Ball statt Ladekabel

snygo_files-006-oracharger

Designer Albert Shane findet, dass Ladekabel heutzutage überhaupt nicht in unseren Alltag passen. Er wünscht sich etwas Kompakteres, das er lieber in seiner Tasche rumträgt als ein Gewirr an Kabeln. Also hat er Ora entwickelt. Das ist ein kleiner Ball mit einem Drehmechanismus, mit dem man die Stecker ausfährt. So kann man sein iPhone direkt an die Steckdose hängen. Prinzipiell finde ich die Idee nicht schlecht, aber ich würde mir das Teil in flach wünschen, damit man es auch mal in die Hosentasche stecken kann und es weniger Platz einnimmt. Was sagt ihr zu der Idee?

Weiterlesen →