Suds and Smiles – Ein Blick auf die Badewanne

snygo_files008-samantha-fortenberry
In der Wanne zu entspannen, ist für mich ein Luxus, den ich mir alle paar Wochen mal gönne. Und dann gibt es das volle Wellness-Programm: Ich stelle mir ein Glas Wein an den Beckenrand, lasse viel zu heißes Wasser mit viel zu viel Schaum ein, haue mir eine Porenfeinundmachmichfitundschöner-Maske rauf und starte eine Folge meiner Lieblingsserie. Das ist eines meiner Rezepte zum Glücklichsein.

Weiterlesen →

Sportliche Kunst: Der Ping-Pong-Donut

snygo_files001-round-ping-pong-table
Sieh mal einer an, da kann ein Donut doch mal was mit Kalorienverbrennung zu tun haben … Aber wirklich nur in diesem Falle: Hier seht ihr einen riesigen, kreisrunden Ping-Pong-Tisch. Gefertigt wurde er aus 15 einzelnen Tischen, hat einen Durchmesser von stolzen sechs Metern und kann nicht nur von zwei einsamen Kontrahenten bespielt werden.

Und das ist der Clou: Die Konstellation des konfrontativen Dialogs zwischen den Spielern wollte der Künstler hinter „Ping-Pong Go Round“ nämlich aufbrechen und mit der Donut-Form eine Art Ping-Pong-Konferenz möglich machen. Lee Wen gibt den Spielern mit seiner sportlichen Skulptur ganz neue Möglichkeiten frei. Sieht nach einer Menge Spaß aus!

Weiterlesen →

The Paper Book: Edles Musterbuch für feine Finger

snygo_files001-design-porn-book
Der französische Papierhersteller Arjowiggins hat einen absoluten Leckerbissen für feinfühlige Grafikdesignerhände rausgebracht. „The Paper Book“ ist eine Sammlung seines gesamten Papierangebots. Wir haben hier aber kein schnödes Musterbuch: Ein Papier, schöner als das andere, reiht sich ans nächste und möchte den Betrachter mit Optik und Haptik kreativ anregen, inspirieren, glücklich machen, überzeugen. Und das in einer sehr edlen Form, die eher an ein Referenzbuch erinnert als an einen Katalog.

So kann man in Papierträumen schwelgen und seinem Kunden ein Gefühl dafür geben, was mit dem Angebot dieses Herstellers möglich ist. Also kein Chaoshaufen aus Papiersamples mehr, sondern eine geordnete Schönheit für den Schreibtisch. Ein liebevolles Promovideo zeigt mehr von „The Paper Book“.

Weiterlesen →

60er-Jahre-Klassiker erhält Frischzellenkur

snygo_files004-naturehumaine
Von außen schockt an diesem Häuschen hier nichts: Diese klassische Bauweise findet man in zig deutschen Vororten – oder eben auch im kanadischen Montreal. Der Vater des Eigentümers baute es in den 60er Jahren auf, doch nach fünf Jahrzehnten litt es mittlerweile an Verschleißerscheinungen.

Für die Sanierung holte er das Architekturbüro Naturehumaine ins Boot, deren Architekten schnell feststellten: Hier fehlt Licht und Freiraum! Und so folgt die Überraschung bei Eintritt in die frisch modernisierten vier Wände. Große Glasschiebetüren sorgen im Erdgeschoss für eine Menge Helligkeit und einen Ausblick auf die schöne, ruhige Umgebung. Wände sucht man hier vergebens, Küche sowie Wohn- und Essbereich sind offen.

Weiterlesen →

The Nu Project – Nackt in den eigenen vier Wänden #NSFW

snygo_files-001-unmodels
Wenn sich die Wohnungstür schließt, kann man alles ablegen. Stress, Attitüde und natürlich auch die Klamotten – denn zu Hause fühlt man sich ja bekanntlich am wohlsten. Die Fotografen Matt Blum und Katy Kessler haben sich für The Nu Project bei zahlreichen Frauen in den USA und Südamerika eingeladen und sie innerhalb ihrer eigenen vier Wände porträtiert. Und das alles ohne große Studiobeleuchtung, ohne Make-up, ohne Post-Production per Photoshop – und ohne Kleidung.

Ganz nackt präsentieren sich die Frauen auf den Bildern so, wie sie wirklich sind. 150 mutige Damen haben sich mittlerweile so von Matt und Katy ablichten lassen – und es werden immer mehr.

Weiterlesen →

Matratze im Kuschelmodus

snygo_files001-kuschel-matratze
Was mich an so abgeschmackten Liebesfilmen manchmal so richtig stört, ist diese absolute Realitätsferne. Da haben sich zwei gefunden, natürlich unter total schwierigen, aber superromantischen Voraussetzungen, und verbringen ab dann jede freie Minute miteinander. Natürlich auch in der Nacht. Gesicht an Gesicht, Arm in Arm schlafen die beiden Täubchen allabendlich ein, schlummern selig und wachen in genau dieser Position frisch und faltenfrei an einem sonnigen Morgen wieder auf. Und da dachte ich immer nur: Boah, echt ey? Ich finde Kuscheln super, aber wohin mit den störenden Gliedmaßen?

Weiterlesen →

„100 Years of Beauty“: Die Looks von Nord- und Südkorea im Vergleich

snygo_files002-zeitreise-schoenheit
Wie es ist, wenn ein Staat über Jahrzehnte in zwei Hälften geteilt ist, wissen wir zur Genüge aus der Geschichte unseres Landes. Durch Korea zieht sich seit mittlerweile fast 60 Jahren eine Grenze und spaltet das einst so stolze Reich in die Republik im Norden und die Demokratische Volksrepublik im Süden. Wie sich die Schönheitsideale im geteilten Land entwickelt haben, zeigt ein Video aus der Reihe „100 Years of Beauty“, das der YouTube-Kanal Cut Video kürzlich veröffentlicht hat.

Weiterlesen →

Extra Hot – Die neue Carl’s Jr. Werbung

snygo_files-003-carlsjr

Carl’s Jr. hat eine neue Werbung draußen und, wer hätte es geahnt, es wird mal wieder hot. Hot aber nicht nur, weil es wieder sexy zugeht, sondern auch, weil der Burger dieses Mal sehr scharf sein soll. Das portugiesische Model Sara Sampaio spielt hier die Hauptrolle. Sie ist in einem Eishotel unterwegs und dabei ist ihr alles andere als kalt. Sie beißt nämlich gerade in den Thickburger El Diablo und der soll tatsächlich schärfer sein als alle Burger anderer Fastfood-Ketten. Kein Wunder, dass ihr dabei ganz schön heiß wird..

Weiterlesen →