Gar nicht mal so harmlos der neue Mercedes-Werbespot. Erst dachte ich wirklich, es handele sich nur um irgendein Fanprojekt, ein Fanwerbespot, wie es unzählige auf Youtube zu sehen gibt. Aber es ist wirklich der brandaktuelle Mercedes-Werbespot, der auch bereits im TV zu sehen ist.

Darin zu sehen ist der Tod höchstpersönlich, ganz klassisch ausgestattet mit einer Sense, der sich auf dem Beifahrersitz schon mal die Hände reibt, weil er das unvorhersehbare Hindernis auf der Strasse eben doch irgendwie schon vorhersieht. Ein lässiges “Sorry” zum Fahrer, und man erwartet eigentlich, dass es jeden Moment nur so kracht. Nachdem der Mercedes aber unerwartet doch noch kurz vor dem Hindernis zum Stehen gekommen ist, kommt vom Fahrer nur eine abfällige Reaktion zurück: ein noch lässigeres “Sorry”. Einfach cool, diese Mercedes-Fahrer!

Nein, Scherz bei Seite. Ich finde den Spot wirklich gelungen. In gewisser Weise spannend, am Ende lustig, und nebenbei auch noch ein Stück weit informativ. Hat was. Für einen TV-Werbespot aber auch ganz schön heftig und an der Grenze würde ich mal sagen. Wie da mit dem Tod gespielt wird, das wird vielleicht so manche Personengruppen sauer aufstossen. Aber die kleine Provokation, wenn sie denn überhaupt eine ist, kann sich Mercedes locker erlauben. Für einen guten Werbeclip ist sowieso so einiges erlaubt.

(gefunden auf TTaC)

Der Autor

Ich bin Andreas Dittberner - 34 Jahre alt. Ich liebe unsere Hauptstadt, in der ich wohne. Ich schreibe ab und an für den KlonBlog und betreibe die Seite aboutpixel.de und grafiker.de. Das Internet, Design & SocialMedia ist mein Leben. Neben Frau, Kind und Freunden ;)

Share Button

5 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)