Manchmal klappt das mit der Inspiration einfach nicht so, wie man sich das gerade wünschen würde. Jeder, der beruflich kreativ sein muss, kennt das. Prinzipiell funktioniert das Gehirn entweder im linearen oder im reichhaltigen Modus. Das heißt, während wir uns konzentrieren müssen, können wir nicht kreativ denken. Daher muss man seinem Gehirn Pausen und Ablenkung gönnen und dann die guten Ideen im richtigen Moment einfangen. Christoph Zillgens erklärt in seinem Artikel “Inspiration fördern” ganz genau, wie das funktioniert mit der Inspiration und wie wir optimale Bedingungen für unser Gehirn schaffen, damit es kreativ sein kann. Außerdem gibt er uns Anregungen und Vorschläge, wie wir kreatives Denken fördern und gute Ideen festhalten können. Schreibt uns, wann und wo ihr die besten Ideen habt!

Bildquelle: aboutpixel.de / stromschlag © Christoph Ruhland
via

Der Autor

Ich bin Julia und wohne in Berlin. Ich liebe Musik, Mode, Filme, Zombies, leckeres Essen und Tokyo.

Share Button

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)