VIDEO: NOISY JELLY von Raphaël Pluvinage - KlonBlog » KlonBlog
Menu

Zwei Designstudenten aus Paris haben dieses coole Projekt entwickelt. Marianne Cauvard und Raphaël Pluvinage. Es gibt einen Chemielabor-Kasten, mit dem man seine eigenen Jelly-Formen zusammenbrauen kann. Die packt man dann auf das Spielbrett und schon kann man mit ihnen Musik machen. Erstaunlich und auch lustig, oder? Das Brett funktioniert hier als Sensor, und die unterschiedlichen Töne hängen von Salzgehalt, Form, Position und Fingerdruck ab. Ich will auch mal!

Video vergrößern

Juli Kolbe

Ich bin Juli und wohne in Berlin. Ich liebe Musik, Mode, Filme, Zombies, leckeres Essen und Tokyo.

Share Button

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Ico-Bottle-Opener-Klonblog
uniplaces-office-klonblog
licki-brush-lick-your-cat2

Ein polygonaler Designer-Flaschenöffner aus dem 3D-Drucker

Im Hängenetz arbeiten: So gechillt geht es im Büro von Uniplaces zu

Google und Levi’s bringen eine intelligente Jacke auf den Markt

Kategorie: Fotografie

Follow-Me-To-parody-1
photoshopping-guy-special4
geometrical-buildings12

Forest Lu und Agnes Chien parodieren die Fotoreihe „Follow me to“ von Murad Osmann

Die Try Guys posieren wie muskelbepackte Prominente

Lyon durch die Kamera von Jpog

Kategorie: Fun

Abed-Azarya-Lettering-Klonblog
lquid-gas1
slow-mo-guys-maiskolben4

Handlettering-Artist mit Humor: Abed Azarya über Pizza und das Internet

Grant Thompson füllt einen Luftballon mit Flüssigstickstoff

Alles sieht besser aus in Slow-Motion, auch die Corn Drill Challenge

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2016 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog