Haarspangen im Skeleton-Look

Skelett-Hand-Haarspangen
Eine nettes Accessoire für die Damen unter uns. Auch passend zu Halloween. Wenn man sich die Haare hochsteckt oder einen Zopf trägt, kann man mit den “helfenden Händen” die restlichen Haare fixieren. Über den Etsy-Shop von Always Anchors aus New Jersey sind die Skelett-Haarspangen bestellbar und die sind auf jeden Fall einen Blick wert…

Weiterlesen →

In Japan kann man per “Turtle Taxi” extrem langsam reisen

turtle-taxi
Ein Taxi bestelle ich nur, wenn es mal wieder zu spät wurde und die öffentlichen Verkehrsmittel ihren Betrieb weitestgehend eingestellt haben. Dann möchte ich aber auch schnell nach Hause. In Japan kann man sich auch langsam durch die City chauffieren lassen. Also gaaanz langsam. Ein Taxi-Unternehmen hat einige Fahrzeuge als “Turtle Taxi” umfunktioniert und die Taxi-Fahrer speziell im Langsam-Fahren ausgebildet. Der Service wird anscheinend sehr gut angenommen – von Rentnern, Schwangeren, Familien oder Touristen, die nun endlich genug Zeit haben Fotos zu knipsen.

Weiterlesen →

STUDIE: Wie Schulabschluss und Musikgeschmack zusammenpassen

Musicthatmakesyoudumb2
Anspruchslose Musik hören einfach gestrickte Menschen. Aber sagt die Musikvorliebe wirklich etwas über die Intelligenz eines Menschen aus? Diese Frage stellte sich auch der Programmierer Virgil Griffith und machte sich auf die Suche nach Lösungen. Dazu hat er die Lieblingsmusiker von College-Studenten aus den USA mit ihren Schulabschlüssen verglichen. Auf seiner Seite Music that makes you dumb hat er seine Ergebnisse veröffentlicht. Ganz hinten tummeln sich Künstler wie Lil Wayne, Beyonce oder auch Gospel-Musik. Also Musik, “die dumm macht”. Das Mittelfeld wird durch Musiker wie Jimi Hendrix, AC/DC oder Pearl Jam dominiert. Und ganz vorne liegen Radiohead, Sufjan Stevens oder auch Bob Dylan, die nur noch von Beethoven übertroffen werden. Bei Klick auf die Grafik seht ihr sie auch in groß!

Weiterlesen →

Comic-Prints liegen wieder im Trend!

comic-teaser
Die Mode-Szene der 90er Jahre war geprägt von knalligen Farben und auffälligen Prints. Viele Menschen verbinden mit dieser Dekade auch das breite und bunte Feld der Comics, Cartoons und Disney-Figuren, die nicht nur im TV und Comicheft zu sehen waren, sondern auch als Print-Aufdruck auf T-Shirts und Co. Genau dieser Style an farbenfrohen Comic-Aufdrucken ist derzeit nicht nur bei den Stars und Sternchen angesagt, sondern findet sich auch im aktuellen Straßenbild wider. Ob Micky Mouse, Bart Simpson oder Spiderman – Fashion-Experten sehen in den kindlich anmutenden Motiven einen großen Fashion-Trend.

Weiterlesen →

“How Much Should I Charge”: Online-Kalkulator für Design-Projekte

nuSchool-Online-Calculator
Damit euch die nächste Projektkalkulation nicht wieder Kopfzerbrechen bereitet, gibt es ein wenig Unterstützung. Das Online-Tool “How Much Should I Charge” hilft euch bei der Erstellung eines lukrativen Preises. Anhand von 5 Fragen über das Projekt erhaltet ihr am Ende einen Betrag genannt, der auch den Break-Even-Point berücksichtigt. Der kalkulierte Preis setzt sich natürlich auch aus dem Stundensatz und dem geschätzten Arbeitsaufwand zusammen, aber auch aus dem charakteristischen Wert des Projektes für dich als Designer.

Weiterlesen →

“Pink October”: Brustkrebs-Vorsorge-Erinnerung beim Obstkauf

pink-october-video
In Brasilien werden jährlich über 50.000 Frauen mit Brustkrebs diagnostiziert. Dabei können die Heilungs-Chancen erhöht werden, je früher man die Krankheit entdeckt. Deshalb sollten wir Frauen uns regelmäßig abtasten. Dieser kleine Selbsttest wird leider zu oft vergessen, dabei sind wir ihn doch im Alltag gewöhnt. Zum Beispiel beim Einkaufen. Denn wer tastet und fühlt nicht die Äpfel oder Pfirsiche nach ihrer Festigkeit und Qualität ab?! Deshalb klebte an diesem Stand auch auf jedes Produkt ein Sticker mit einer kleinen Erinnerung…

Weiterlesen →

PhotoMath: Die App, die deine Mathe-Aufgaben blitzschnell löst

PhotoMath-App
Eine App, die für viel Schummelei sorgen wird. Die Rede ist von “PhotoMath“. Dank dieser App dürfte bald in sämtlichen Schulen komplettes Handy-Verbot herrschen. Denn komplizierte Rechenaufgaben werden einfach mit der Kamera erfasst und die korrekte Lösung sofort auf dem Bildschirm angezeigt. Dabei wird übrigens nur gedruckter Text unterstützt, keine handgeschriebenen Aufgaben. Im Moment gibt es die Version für iOS und Windows, die Android-Version wird Anfang 2015 erscheinen. Zusätzlich werden einen auch die einzelnen Lösungsschritte angezeigt. “Children can use it as a tool which helps them to learn Math, while parents can use it to check the homework to their children”, so die Entwickler. Ich glaube zum Lernen lädt sich niemand die App herunter…

Weiterlesen →

Ein explosiver Hauseingang von Didier Faustino

snygo_files-003-didierfaustino

In Paris steht seit den 50ern die Villa Bloc. Sie wurde von dem Bildhauer André Bloc entworfen und wird von Kunstsammlerin Natalie Seroussi bewohnt. Seit einigen Jahren lädt sie jedes Jahr einen Künstler ein, um etwas Passendes für die Villa zu gestalten. Dieses Jahr hat Didier Faustino ihr diesen fantastischen Hauseingang mit dem Namen “This is not a love song” vor die Tür gesetzt. Im Villainneren entstand die Skulptur “Nowhere Somewhere” aus verwirrenden Neonpfeilen zusammen mit der Soundscape “Trust me” aus lauter flüsternden Stimmen. Irgendwie extrem cool, oder?

Weiterlesen →