Bildbearbeitung: So sieht Sampaoli im Jahre 2050 aus

Jorge-Sampaoli-Photoshop
Chile ist ja bei der WM leider schon im Achtelfinale ausgeschieden. Trotzdem haben sie gute Spiele abgeliefert und sogar Spanien ausgestochen. Der Designer Marcelo Moya Ochoa kommt ebenfalls aus Chile und hat sich mal Nationaltrainer Jorge Sampaoli vorgenommen. Der soll schließlich noch weiter die Nationalmannschaft trainieren und da kann man sich schon mal fragen, wie der 54-Jährige dann im Jahre 2050 aussehen würde. Das erfahrt ihr jetzt in diesen (Bewegt-)Bildern.

Weiterlesen →

Abstrahierte Disney Girls aus den 90ern von Sofia Ayuso

disney-girls-Sofia-Ayuso
Die 90er Jahre haben nicht nur wir, sondern auch Sofia Ayuso aus Lissabon von Anfang bis Ende mitbekommen. Und da gab es immerhin noch gutes Fernsehen. Alleine schon all die Disney-Filme und Cartoon-Serien, die man da regelrecht verschlungen hat. Als Erinnerung an all die weiblichen Disney-Heldinnen hat Sofia diese nun unter den Namen Disney Girls from my 90′s childhood mit wenigen Strichen illustrativ dargestellt. Ihr trefft jetzt also auf Arielle, Pocahontas und vielen anderen Schönheiten.

Weiterlesen →

“Flying trash” – Müllsäcke für die Passanten als Performance-Act

flying-trash-performance-milan
Es gibt ja neben Kindern auch Erwachsene, die total verrückt nach Helium-Ballons sind. Deshalb hatten einige Passanten auch ein Auge auf diesen Verkäufer geworden. Der hatte nämlich ganz spezielle Exemplare am Start und die waren sogar kostenlos. Schwarze Ballons, die etwas unförmig aussahen. Kein Wunder, es waren Müllsäcke, die mit Helium gefüllt wurden. Das Ganze gehörte zur Performance der Künstler Fra.Biancoshock und Guildor. An einer Straßenecke in Mailand brachten sie den “fliegenden Müll” unter die Leute. Und der verbreitete sich recht schnell auf den Straßen…

Weiterlesen →

“THE CAVE”: Das Bücherregal mit integrierter Kuschel-Ecke

the-cave-Sakura-Adachi
Bücher verbindet man ja automatisch auch mit Gemütlichkeit. Denn beim Lesen nehmen wir nun mal gerne eine entspannte Position ein. Die Produkt- und Möbeldesignerin Sakura Adachi hat deshalb ein Möbelstück entworfen, das Bücherregal und Sitzecke in Einem ist. THE CAVE kann man auch super als Raumteiler verwenden. Beim Material des Regals hat man die Wahl zwischen Eiche, Buche und anderen Hölzern. Auch die Farbe der kleinen Sitzecke kann nach Wunsch aus einer Vielzahl von Vorschlägen ausgewählt werden. Soviel Individualität hat aber seinen Preis. Mit 4.300 € müsst ihr mindestens rechnen.

Weiterlesen →

Stickers – die neue Apple Werbung

snygo_files-001-applestickers

Apple hat einen neuen Werbespot rausgebracht und da ist noch nichtmal irgendwas Neues drin. Wir sehen ein MacBook Air und die vielen verschiedenen Aufkleber, die die Leute draufgeklebt haben, um es individueller zu machen. Solche, die den Apfel ins Motiv mit einbeziehen und auch viele andere. Für viele Leute ist das MacBook eben auch ein täglicher Begleiter, der immer dabei ist. Und manche zeigen ihre Zuneigung da mit Dekorationen. Dazu passt auch gut der Slogan “The notebook people love.” Ich brauch Sticker.. Weiterlesen →

Der Sky Tower im Tivoli Friheden: 30-Meter-Sturz ohne Seil

snygo_files002-freefall-tower
Wenn du Höhenangst hast, wirst du dich sowieso von Freefall-Towers fernhalten. Aber auch wenn du erfahren bist im ungebremsten Stürzen aus großen Höhen, gibt es einen Turm, der auch dich in die Knie zwingen könnte. Er heißt Sky Tower und befindet sich im Freizeitpark Tivoli Friheden nahe des dänischen Århus. Das Besondere am Turm: Er ist kein Fahrgeschäft im herkömmlichen Sinn. Vielmehr wirst du auf 40 Meter Höhe gezogen und dann losgelassen – ohne Seil, in ein Auffangnetz.

Weiterlesen →

Musikvideo: She’s Bad von DyE & Egyptian Lover

snygo_files-005-shesbad

Cool! Ich steh total auf das Video zu “She’s Bad” von DyE & Egyptian Lover. Das ist so richtig schön crazy und superstylisch zugleich. Dent de Cuir haben das Video gemacht und konnten sich dabei richtig schön ausleben. Viel Spaß beim Angucken und Tanzbeinmoven!

Weiterlesen →

Geld zum Mitnehmen als Streetart

snygo_files-015-oliverbreitenstein

Wenn ihr mal irgendwo einen Fünf-Euro-Schein mit einer Botschaft drauf findet, dann müsst ihr euch nicht wundern. Der stammt dann höchstwahrscheinlich von Künstler Oliver Breitenstein. Er betreibt sein Moneysharing schon seit über einem Jahr und klebt immer wieder neue Scheine irgendwo in die Gegend. Das Ziel ist es, dass Leute sich die Scheine schnappen und davon Waren ihrer Wahl kaufen. So wird die Wirtschaft angekurbelt und man kann sich auch mal wieder ein Bierchen leisten. Denn “Biertrinken ist durchaus eine wichtige soziale, künstlerische Tätigkeit und sollte unterstützt werden.” Prost!

Weiterlesen →