„Baue deinen Burger und werde berühmt“

Burgergenerator bei MCDonalds

Seit dem 21.Februar kann man bei McDonalds seinen eigenen Burger kreieren. „Mein Burger“ wurde zum Anlass des 40. Geburtstags von McDonalds Deutschland ins Leben gerufen und wartet nun auf die fleischigen oder fischigen Vorschläge. James Woodbridge, Marketingvorstand von McDonalds Deutschland, will sich so bei seinen treuen Gästen bedanken und ist gespannt, wie der Lieblingsburger der Deutschen aussieht. Vielleicht ja doch vegetarisch?

Den Burgerkreator findet ihr unter McDonalds.de/meinburger. Hier könnt ihr euch zwischen 70 unterschiedlichen Zutaten entscheiden und so, wie das Unternehmen selbst mit der Aktion wirbt, berühmt werden. Denn euer neu geschaffener Burger sollte mit einem klangvollen und appetitlichen Namen versehen werden . In der hauseigenen McDonalds-Galerie steht er dann zum Online-Voting bereit. Zusammen mit einer prominent besetzten Jury wird dann entschieden, welchen Burger man ab Juli 2011 deutschlandweit als Promotion-Produkt in den Restaurants bestellen kann.

Die amerikanische Fastfood-Kette 4food bietet übrigens schon länger ein ganz ähnliches Marketingkonzept an. Hier können Kunden auf der 4food-Homepage ihren selbst kreierten Burger als Profil anlegen und speichern, um so bei erfolgreichem Verkauf Gutscheine für Gratis-Burger ab zu stauben. Über Facebook und Twitter können die Eigenkreationen dann angepriesen werden. Solange McDonalds diesen Burger-Konfigurator nur in Deutschland anbietet, sollte es mit dem US- Konkurrenzunternehmen keine Probleme geben. Wandert das Konzept aber in die USA, dürfte McDonalds der letzte Biss wohl im Halse stecken bleiben.

Na dann, guten Hunger!

(via)

25 Kommentare

  1. Das muss man McDonalds lassen, sie wissen wie man Werbung macht. Sie haben ja auch McCafe gekauft und dort kann man im Netz seinen eigenen Kaffee mit dem Schaum verschönern.

    Und hast dir deinen Favoriten-Burger gestaltet? ;)

  2. Ich habe leider gestern erst davon erfahren. Allerdings ist das mal wieder ein grandioser Schachzug. Zum einen erfährt Mc was sich die Kunden wünschen. Außerdem erhalten Sie Aufmerksamkeit und vor allem hat das Publikum, also wir, nichts von der Aktion! Man kann ja nicht mal ein iPad gewinnen ^^

  3. Alles das mit dieser Aktion ist echt klasse… würde sehr gerne
    selbst einen Burger kreieren aber weiß leider ned wie das geht
    könnte mir einer von euch da draußen schreiben wie das funktioniert
    danke

    lg lia : )

  4. Diese Aktion ist schon beendet. Auf der Seite findet man jetzt nur noch die Finalisten und ihre Gewinner-Burger, die immer für eine Woche bei McDonalds zu haben sind.

  5. habs leider auch zu spät gemerkt hätte auch gern mitgemacht^^ aber naja
    find sowas sollte aber trotzdem noch im internet sein also son burger creator nur so aus spaß ohne gewinn aber könnten sowas öfters ma machen oder was?

  6. so ein schwachsinn,dashabe ich noch nie gehört wo kann man den scheiß denn kreieren was soll der scheiß,so kann man auch leute verarschen!!!
    was haben die davon die den burger voten,fast jeder zweiter satz hieß wo kann man das machen,also ist es verschiß

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein