1.300 Stahlstifte sagen „Ruhe“ beim Łódź Mural Festival

snygo-silence-mural1
Besonders spannend wird Street Art, wenn Künstler zu weniger üblichen Materialien greifen. In Łódź, der drittgrößten Stadt Polens, finden wir so ein Kunstwerk, das aufgrund seiner Beschaffenheit eher schon als urbane Skulptur verstanden werden kann. Łukasz Berger, in Künstlerkreisen besser bekannt als Cekas, hat im Rahmen des Łódź Mural Festivals eine nackte Hauswand mit 1.300 Stahlstiften geschmückt. Die unterschiedlich langen Metallstangen hat er festgeklebt und -gedübelt.

Nimmt man Abstand zu dem (im wahrsten Sinne) herausragenden Gebilde, erkennt man die Umrisse des Wortes „Cisza“, das auf Deutsch Ruhe bedeutet. Cekas hat ein wirklich schönes Sinnbild geschaffen, das dem gestressten Großstädter ganz vielfältige Interpretationsmöglichkeiten bietet. Ich sehe eine schöne weiche Wolke, aus der die Ruhe emporsteigt, was unterstützt wird von der Einfarbigkeit der unlackierten Stifte.







Copyright by Lodz Murals / Fotograf: Maciej Stempij (via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein