1 Jahr und 1 BahnCard 100: Warum Leonie Müller freiwillig wohnungslos ist

leonie-mueller-tya-travel-klonblog
Studentin Leonie Müller hat sich am 01. Mai diesen Jahres vom Bedürfnis der eigenen Wohnung losgesagt. Ihr Geld investierte sie in eine BahnCard100 und pendelt nun im Zug durch den Alltag. Nächtigen tut sie dann beim Freund, bei Freunden oder bei der Familie. In Tübingen studiert Leonie noch ein Jahr „irgendwas mit Medien“ (so lange wie ihre BahnCard gültig ist) und wird ihren Selbstversuch dann verpackt als Bachelorarbeit einreichen. Auf einer 9-monatigen Weltreise hat sie gelernt, den eigenen Besitz auf ein mittelgroßes Gepäckstück zu beschränken. Außerdem hat sie in Tübingen, Köln und Berlin immer ein paar Wechselklamotten verstaut. Ihr Travel-Blog wurde deshalb kurzerhand in eine „Homeless Edition“ umgewandelt und dort erfahrt ihr auch, was Leonie den ganzen Tag so treibt.

Seit dem 1. Mai 2015 bin ich freiwillig wohnungslos, BahnCard 100 – Besitzerin und reise nach Lust, Laune und Unistundenplan durch Deutschland.

leonie-mueller-tya-travel-klonblog2
leonie-mueller-tya-travel-klonblog3
leonie-mueller-tya-travel-klonblog4

Fotos: Facebook / tyatravel.com

(via)

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein