20 Adobe Creative Cloud-Neuheiten für Designer

snygo_files001-adobe-cloud
Adobe liefert das bisher größte Update seit dem Start der Kreativ-Komplettlösung Creative Cloud an seine Abonnenten aus. Bei den über 20 neuen Funktionen hat Adobe speziell Designer im Fokus. Photoshop wird ein Begleiter für alle, die 3D-Druck nutzen: Die vertrauten Photoshop 3D-Werkzeuge bereiten jetzt Gittermodelle fast vollautomatisch für die Ausgabe auf dem lokalen 3D Drucker oder beim 3D-Druckdienst vor.

Die neue Perspektive-Funktion in Photoshop kann den Blickwinkel in Fotos oder bei Bildmontagen verändern. Verknüpfte Smart-Objekte helfen, sich wiederholende Bildelemente zu platzieren. Eine Änderung im Original reicht und Photoshop bringt alle verknüpften Objekte auf den neuesten Stand.

Leichter zeichnen und 700 Schriften für den Desktop
Zeichnen in Illustrator wird mit deutlich vereinfachten Pfadfunktionen, interaktiven Ecken und einem überarbeiteten Buntstift-Werkzeug viel intuitiver.  Komplett neu ist auch der Schriftendienst Typekit, der jetzt ohne Zusatzkosten mehr als 700 Fonts für den Desktop anbietet. Sie können geladen und in den Creative Cloud Apps wie InDesign direkt aus dem Schriftmenü zugewiesen werden.

In InDesign wird das Bearbeiten von Hyperlinks deutlich vereinfacht. Neue EPUB-Funktionen verbessern die Einbindung interaktiver Fußnoten in E-Books. Der Webeditor Muse ermöglicht die Erstellung von Profi-Websites komplett ohne Programmierung. Social Web Widgets verknüpfen Websites mit Facebook, Twitter & Co. per Drag-and-Drop, neu sind auch die genialen Scrolling-Effekte bei Webseiten-Übergängen.

Kostenlose Ask-a-Pro Session und Testversionen für alle.
Am 30. Januar gibt es die Möglichkeit, sich die Neuheiten der Creative Cloud direkt von den Adobe-Profis zeigen zu lassen – einfach per Online-Session im Webbrowser. Über eine Chatfunktion ist es möglich, den Experten Fragen zu stellen. Alle Informationen und eine Terminvormerkung für die kostenfreie Session gibt es unter http://adobe.ly/1avgp5I . Schon jetzt können alle Designer die Neuheiten selbst. Dafür setzt Adobe die Testversionen von Photoshop, InDesign, Illustrator und Muse wieder zurück. Unter http://creative.adobe.com/plans können die Demos kostenlos geladen werden.


Bilder & Screenshot Copyright by Adobe – Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung durch Adobe.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein