2005 – 2014 als Jahresbericht: Ein Designer hielt akribisch sein Leben fest

Nicholas-Felton-Klonblog
Manche mögen Nicholas Feltron aus New York City als verrückt bezeichnen, aber er ist auch ein kleines Genie. Ganze 10 Jahre lang hielt er sein Leben in allen Details fest – seine Reiseziele, die geschossenen Fotos, sein Trinkverhalten, das Gewicht oder seine Telefonate. All diese Daten hat er jedes Jahr fein säuberlich als Annual Report aufbereitet. Das gestaltete sich am Anfang seines Projektes natürlich schwieriger, weil es z.B. keine Fitness-Tracker gab. So erkennt man anhand seiner gestalteten Berichte, wie sich das Beschaffen von personenbezogenen Daten im Laufe der Jahre verändert hat. Heute können wir nahezu alles messen und tracken – dank des Smartphones und zahlreicher Apps und Gadgets. Das Jahr 2014 ist der Abschluss seines Projektes und gibt auf 16 Seiten ein besseres Verständnis dafür, welche Daten wir in unserem Leben so produzieren. Allerdings nicht zu unserem Vorteil, sondern in erster Linie für Unternehmen, die dadurch unser Kaufverhalten beeinflussen wollen. Die letzten beiden Jahresberichte kann man sich übrigens auch hier in Printform bestellen.

It’s pretty central to the kind of projects I want to build, that are based around giving people a better understanding of they data they produce in their lives. The world of personal data has changed considerably since the project began in 2005.

Nicholas-Felton-Klonblog2
Nicholas-Felton-Klonblog3
Nicholas-Felton-Klonblog4
Nicholas-Felton-Klonblog5
Nicholas-Felton-Klonblog6
Nicholas-Felton-Klonblog7

(via)

3 Kommentare

  1. Irgendwie doof das die Bilder zu klein zum lesen sind, ist also praktisch nur Werbung für ein gewöhnliches Template um Infografiken zu erstellen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein