Menu

Orales Fotoprojekt: Quentin Caffier und seine surrealen Arbeiten

Fotografie - 11. Jul. 2012 // Kommentare


Der Franzose Quentin Caffier entwarf die Foto-Serie „CacoPhonie„. Dabei geht er kritisch mit der heutigen Zeit und vor allen der Kommunikation untereinander um. Er ersetzte den Mund aller Fotografierten durch geometrische Formen. Dadurch will er auch zeigen, wie konditioniert wir Menschen sind, indem wir beispielsweise immer dasselbe essen, anstatt Neues auszuprobieren.

 




(via)

Carina Czisch

Hi - ich bin Carina, freiberufliche Designerin aus Berlin, liebe Streetarts, Digital Art, Musik und Instagram. Seit Februar 2011 schreibe ich regelmäßig Artikel für den Klonblog.


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Art

Prison Art: Tätowierte Taschen aus Mexiko in Berlin

Wandgemälde „Floating Napa“ ist Teil der Open-Air-Galerie in Napa, Kalifornien

Optische Täuschung mit 3D-Effekt durch geschickte Linienführung

Kategorie: Fotografie

23-jährige Künstlerin macht mit ihren nachkolorierten Fotografien Geschichte lebendig

Das ABC aus Essen

Minimalistisch-kreative Fotos von Cielo Yu

Kategorie: News

Kooperation von Sonos und Gorillaz: Virtuelle Band bekommt virtuelles Zuhause

„Red Bull Drahtesel“ sucht die innovativsten Fahrradideen

„The Frame“: Yves Béhar verwandelt einen Samsung-Fernseher in einen Bilderrahmen

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog