Menu

Orales Fotoprojekt: Quentin Caffier und seine surrealen Arbeiten

Fotografie - 11. Jul. 2012 // Kommentare


Der Franzose Quentin Caffier entwarf die Foto-Serie „CacoPhonie„. Dabei geht er kritisch mit der heutigen Zeit und vor allen der Kommunikation untereinander um. Er ersetzte den Mund aller Fotografierten durch geometrische Formen. Dadurch will er auch zeigen, wie konditioniert wir Menschen sind, indem wir beispielsweise immer dasselbe essen, anstatt Neues auszuprobieren.

 




(via)

Carina Czisch

Hi - ich bin Carina, freiberufliche Designerin aus Berlin, liebe Streetarts, Digital Art, Musik und Instagram. Seit Februar 2011 schreibe ich regelmäßig Artikel für den Klonblog.


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

KODA, das mobile Fertighaus für moderne Nomaden

Penda konzipiert ein Hochhaus aus Holz

Helicopter Glamping: Übernachten in einem luxuriösen Hubschrauber

Kategorie: Werbung

Werbung der Zukunft in den Zeiten des Klimawandels

„Unsere Herzen brennen“: Molinari erfüllt Herzenswünsche

Verhütung mit Donald Trump? Oder doch lieber mit Kim Jong-un?

Kategorie: Gadgets

ROLIs „Seaboard Block“ verwandelt das Keyboard in ein mobiles Tonstudio für jedermann

Attika baut einen Allrad-Flitzer aus Lego-Teilen

Nie wieder zum Fenster hinausheizen – dank tado° mit neuem Update

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog