Menu

„Game Arthritis“ – Die Spuren, die Computerspielsucht hinterlässt

Fotografie - 23. Jul. 2015 // 5 Kommentare

Game-Arthritis-Klonblog
Es soll ja Menschen geben, die tatsächlich die meiste Zeit des Tages vor dem Rechner hängen. Und das nicht zum Arbeiten, sondern zum Zocken. Komplett zurückgezogen aus dem Leben widmen sie sich lieber ihren geliebten Konsolen. Was das für körperliche Folgen haben kann, zeigt uns der Künstler Matteo Bittanti aus San Francisco mit seiner Serie „Game Arthritis„. Hier sehen wir seltsam verformte Hände und andere Kuriositäten, die das Gaming hinterlässt. Zum Beispiel den Playstation-Daumen, Xbox Hypertrophy oder Nintendo Arthritis. Ziemlich ekelhaft. Aber alles nur von Makeup- und SFX-Artist Emma Alexandra Watts hervorgerufen.

A Systemic Study of Video Game induced Diseases.

Game-Arthritis-Klonblog2
Game-Arthritis-Klonblog3
Game-Arthritis-Klonblog4
Game-Arthritis-Klonblog5
Game-Arthritis-Klonblog6
Game-Arthritis-Klonblog7
Fotos: Kenzie Burchell

(via)

Carina Czisch

Hi - ich bin Carina, freiberufliche Designerin aus Berlin, liebe Streetarts, Digital Art, Musik und Instagram. Seit Februar 2011 schreibe ich regelmäßig Artikel für den Klonblog.


5 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • Frinzl sagt:

    Gaming wird immer mehr Massenmarkt, daher würde das in ein paar Jahren schlicht salonfähig sein! ;)

  • jsm sagt:

    Was soll das?
    Seid Ihr jetzt gegen Spiele? Wollt Ihr damit „Stimmung“ gegen Spieler machen? Angst verbreiten?
    Ich finde das sehr, sehr fragwürdig und bedenklich. Spiele und Spieler leiden schon genug unter Vorurteilen, da halte ich es für absolut unangebracht diese Vorurteile mit völlig übertriebenen, künstlich erzeugten Bilder noch weiter zu stützen.

    Das hat NICHTS mit Kunst zu tun sindern ist primitivste Meinungsmache auf Bild-Niveau!

  • Labarabarba sagt:

    @jsm

    Kunst liegt immer im Auge des Betrachters.

    Riesige Pennies zu zeichnen ist auch in gewisser Weise eine Art von Kunst. Sollen sich jetzt alle Männer mit kleinerem Glied deshalb diskriminiert fühlen?

    Architekten entwerfen öfters mal wunderschöne große Häuser.
    Sollen Menschen die sich eine ein Zimmer Wohnung grad mal so leisten können, deshalb auf die Straße gehen?

    Manche moderne Künstler verbrauchen derart viel Farbe und für einige ist dabei nichts richtiges zu erkennen.
    Sollen wir deshalb eine Petition gegen farbverschwenden einreichen?

    Musiker produzieren auch Werke, die für manchen schlecht weg grausam sind.
    Soll Musik, die somit nicht der breiten Masse gefällt verbannen?

    Bei manchen Kleidungsstücken weiß man auch nicht wo vorne und hinten ist und welche Funktion das Kleidungsstück haben soll.
    Wollen wir diesen Künstler nun einsperren?

    Klonblog hat mit diesem Artikel keine Stellung bezogen, sondern lediglich die Werke eines Künstlers gezeigt und dabei seine Meinung zitiert.

    Letztendlich könnte man dir nun auch vorwerfen das du hier rufmord begehst und den Autor mit der Bild vergleichst….

    Und der einzige der hier Stimmung macht bist letztendlich du.

  • remad sagt:

    Architekten entwerfen öfters mal wunderschöne große Häuser.
    Sollen Menschen die sich eine ein Zimmer Wohnung grad mal so leisten können, deshalb auf die Straße gehen?

  • Unamer sagt:

    Pennies zu zeichnen ist auch in gewisser Weise eine Art von Kunst. Sollen sich jetzt alle Männer mit kleinerem Glied deshalb diskriminiert fühlen?
    weiß man auch nicht wo vorne und hinten ist und welche Funktion das Kleidungsstück haben soll.
    Wollen wir diesen Künstler nun einsperren?
    könnte man dir nun auch vorwerfen das bedenklich. Spiele und Spieler leiden schon genug unter Vorurteilen

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Fotografie

Twinset: Zwei Fotografen – ein Konzept

Boyfriends of Instagram: Frauen posen, Männer fotografieren

Das perfekte Springsteen-Selfie – in vielerlei Hinsicht

Kategorie: Werbung

Netflix entfernt seine blutigen Werbeplakate für „Santa Clarita Diet“

Lidl stichelt mit einem Spot gegen Edeka

Mercedes Now: Eine aufregende Live-Performance von Mercedes-Benz und Darren Johnston

Kategorie: KlonBlog auf Tour

KlonBlog auf Tour: Sensationelle Sandwiches bei Subway in Hamburg

Einmal Venedig und zurück: Der Porsche 718 Boxster im KlonBlog-Test

KlonBlog auf Tour – Bei der Telekom auf der IFA

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog