Menu

LG 4K Curved OLED TV im KlonBlog-Test

Gadgets Wir testen - 3. Dez. 2015 von Andreas // 1 Kommentar

snygo-lg-smart-tv-klonblog5
Allein der Titel hat es doch schon in sich oder? Die Bezeichnung sagt schon einiges über das Gerät aus, allerdings waren die bis vor einigen Wochen für mich doch ganz schönes Neuland. Ich nutze normalerweise einen Beamer, der ca. 8 Jahre alt ist und eine Auflösung von 720p bietet. Das war irgendwann mal ganz gut, aber mittlerweile ist es doch echt veraltet. Da kam die Anfrage von der Social-Media-Agentur von LG ganz gelegen. Ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte, den neuen LG 65EG9609 zu testen. Natürlich sage ich bei solchen Tests nicht nein und war echt gespannt.

snygo-lg-smart-tv-klonblog7
Als dann vor einigen Wochen die Speditions-Fahrer mit einer riesigen Kiste in das Dachgeschoss geschnieft kamen, wurde mir langsam klar, wie unglaublich riesig 65“ sind. Die Kiste ist wirklich wahnsinnig groß, vom Gewicht aber überschaubar: 32,2 Kg im Karton und 25,1 Kg mit Standfuß ohne Verpackung. Wenn ich mich an meinen letzten Röhrenfernseher erinnere, hatte der ca. 75 Kg auf die Waage gebracht und war nicht halb so groß.

snygo-lg-smart-tv-klonblog9
Das Aussehen:
Beim Auspacken aus der Kiste fällt es schon direkt auf – die sanfte Krümmung des nur 6mm dünnen Curved Displays, das total surreal und hochwertig wirkt. Eigentlich sieht das Display in der oberen Hälfte nur aus wie eine Glasscheibe, etwas weiter unten wird er etwas dicker. Dort folgen dann die ganzen Anschlüsse und natürlich die komplette integrierte Technik. Der OLED-Bildschirm wird auf einem Standfuss (ca. 5 kg) befestigt, der das Gerät dank einer durchsichtigen Scheibe zum Schweben bringt. Da kommen wir eigentlich auch zu meinem einzigen wirklich kleinen Kritikpunkt. Aber irgendwas muss ich ja finden. Optisch ist das wirklich toll, aber leider sammelt sich hinter der Scheibe der Staub und man kommt wirklich nur schwer dahinter ran. Aber mit einem Staubwedel ist auch das gelöst. Außerdem sieht man die Kabel durch die Scheibe, mattes Glas wäre vielleicht besser gewesen? Kleinlich, ich weiß!

snygo-lg-smart-tv-klonblog10
Das System:
Ich nutze wie gesagt einen alten Beamer, der keine besondere Hardware zum Streamen, Fernsehen usw. zur Verfügung stellt. Daher greife ich auf Apple TV und den FireTV-Stick von Amazon zurück. Damit komme ich klar und war bisher sehr zufrieden. In den letzten 6 Wochen habe ich allerdings nie etwas anderes genutzt, als das bestehende System des LG-TVs. Als Grundlage für die Smart-TV-Apps dient das neue Web-OS 2.0-Betriebssystem, das wirklich sehr flott ist. Der Wechsel von TV-Programmen oder zur App dauert nur wenige Sekunden, selbst das Streamen von meinem Synology-System ist problemlos und sehr einfach möglich.

snygo-lg-smart-tv-klonblog4
Wie es sich für ein Smart-TV gehört, bietet LG den vollen Zugriff auf die bekannten Online-Videotheken wie Netflix, Amazon, Sky und viele mehr. Es kommen regelmässig Updates rein und auch neue Apps sind im LG-Store zu finden. Nach ca. 2 Wochen habe ich in meinem Netflix-Account gesehen, dass ich für nur 2€ mehr pro Monat auf ULTRA-HD also 4K umstellen kann. Immer mehr Anbieter haben 4K-Material im Angebot. Den Unterschied sieht man und es lohnt sich wirklich! Probiert es aus.

snygo-lg-smart-tv-klonblog-016
YouTube macht auf einem Smart-TV auch viel mehr Spaß als auf einem kleinen Rechner. Man kann sich problemlos in seinem Account einloggen, hat seine Playlisten und seine Channels. So kann man ab und zu auch mal einen Fernsehabend mit YouTube starten. Mir ist so zum ersten Mal der YouTube 4K-Channel aufgefallen. Dort gibt es eine Menge sehenswertes Material.

snygo-lg-smart-tv-klonblog8
Erstaunlich finde ich übrigens, dass ich das Gerät nur über Wlan verbunden habe und es nie zu Verzögerungen kam. Laut Netflix ist eine Stunde 4K-Material ca. 3GB groß. Da muss da schon ordentlich was durch die Luft fliegen.

Das Bild:
Wie zu erwarten ist das Bild überragend und knackig scharf. Es bietet perfekte Kontraste und ein Schwarz, das dunkler nicht sein kann. Gerade in düsteren Filmszenen staunt man, was es dort noch alles zu entdecken ist. Es lohnt sich sogar bekannte Filme und Serien erneut anzusehen. Am besten, wenn sie auch in 4K verfügbar sind – z.B. House of Cards, Better Call Saul oder Narcos – einfach ein Traum.

snygo-lg-smart-tv-klonblog2
Das gekrümmte Bild ist für die Augen wirklich sehr angenehm, die Bildabstände wirken irgendwie natürlicher, sind überall gleich und ich finde auch die Spiegelung tritt dadurch weniger auf. Das OLED-Display hat wohl auch eine Entspiegelungsschicht, die störende Reflexionen verringert. Der Bildeindruck ist durch die Schärfe und die Farbenpracht keinesfalls unnatürlich, LG hat es durch die verschiedenen Bildmodi ein absolut natürliches Bild hinbekommen, die Farbräume wirken alle sehr sauber und klar.

snygo-lg-smart-tv-klonblog3Natürlich unterstützt der Fernseher auch 3D, aber ich bin kein Freund von Brillen und mein Optiker hat mir bei einem ausführlichen Test auch einmal gesagt, dass ich an 3D keinen Spaß haben werde. Irgendwie ist das eine Auge fauler als das andere, dadurch wirkt es oft etwas schwammig. Ich hab es ausprobiert, finde es lustig, aber brauchen tue ich es nicht.

Die Steuerung:
Ich wusste nicht, dass es so etwas gibt. Also klar, warum eigentlich nicht, aber ich habe mir nie Gedankten darüber gemacht. Per Handbewegung lässt sich der Mauszeiger über den Bildschirm dirigieren und wirklich alles steuern. Kein mühseliges hoch- und runterklicken, kompliziertes Auswählen von Buchstaben oder andere umständliche Bedienungen. Alles geht mithilfe einer Fernbedienung einfach wie am Rechner. Grandios! Selbst mein Sohn kam damit sofort klar und der ist gerade mal 3 Jahre alt! Natürlich darf er nur ganz selten fernsehen :wink:

snygo-lg-smart-tv-klonblog11
Mein Fazit:
Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal so traurig bin, wenn ich ein Testgerät wieder abgeben muss. Heute war es aber soweit. Nach 6 Wochen wurde das riesige Teil wieder aus meine Wohnung geholt. Wenn der hohe Preis nicht wäre, würde der Fernseher wahrscheinlich in jedem Haushalt stehen. Ein völlig neues Zeitalter hat begonnen, 4K-Filme kommen immer mehr auf den Markt und die Technik kann das langsam wirklich fantastisch darstellen. Der Preis schreckt mich im Moment noch ab, aber auch da wird sich in den nächsten Monaten und Jahren noch einiges tun. Ich habe den LG 4K Curved OLED TV aufm Schirm und bin mir sicher, dass so ein Teil irgendwann in meinem Wohnzimmer steht.

Der LG setzt in punto Bildqualität Maßstäbe, bei denen sich die Konkurrenz warm anziehen sollte. Die Farben und Kontraste sind überwältigend und das Schwarz hat mich nachhaltig beeindruckt. Danke an LG für den wunderbaren Test.

Wir haben noch ein paar passende Videos dazu im Netz gefunden, seht sie euch an und ihr wisst wovon ich in meinem Text rede.

World’s Best TV? LG 65″ Curved OLED 4K Ultra HDTV: Unboxing & Review

Etwas aufgedreht der kleine, aber ganz lustig. Mein bisher größtes Unboxing: LG 65″ 4K OLED Fernseher (curved)

Fotos Copyright by LG & KlonBlog.com
Vielen Dank LG, für das Testgerät. Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch LG.


Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Ein Poster von Dorothy reist durch die Geschichte des Hip-Hops - hip hop poster 5
Auf Kuschelkurs mit Meerjungfrauen – Firebox stellt das „Mermaid Blanket“ vor - mermaid blanket 8
Wasserzelten mit dem aufblasbaren „Shoal Tent“ kein Problem - shoal tent 7

Ein Poster von Dorothy reist durch die Geschichte des Hip-Hops

Auf Kuschelkurs mit Meerjungfrauen – Firebox stellt das „Mermaid Blanket“ vor

Wasserzelten mit dem aufblasbaren „Shoal Tent“ kein Problem

Kategorie: Gadgets

Statt Millimeterpapier: IKEA Place – die Augmented-Reality-App zum virtuellen Einrichten - ikea place app 1
KlonBlog auf Tour: Unpack your Phone - Samsung Galaxy Note8 - samsung galaxy note8 new york klonblog 13
Bewegte GIF-Schnappschüsse mit der „Instagif Camera“ - instagif6

Statt Millimeterpapier: IKEA Place – die Augmented-Reality-App zum virtuellen Einrichten

KlonBlog auf Tour: Unpack your Phone – Samsung Galaxy Note8

Bewegte GIF-Schnappschüsse mit der „Instagif Camera“

Kategorie: News

KlonBlog auf Tour: Mit dem Kia Stonic auf Street-Art-Tour durch Berlin - kia stonic street art 06
Lewis Hilsenteger liefert ein ungewöhnliches Unboxing vom iPhone 8 - iphone 8 unboxing 06
All-Terrain-Champion Discovery SVX– Neuer Power SUV von Land Rover - L462 19MY SVX 015 GLHD

KlonBlog auf Tour: Mit dem Kia Stonic auf Street-Art-Tour durch Berlin

Lewis Hilsenteger liefert ein ungewöhnliches Unboxing vom iPhone 8

All-Terrain-Champion Discovery SVX– Neuer Power SUV von Land Rover

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog