Menu

KlonBlog auf Tour: Traditionsbesuch bei Dyson auf der IFA

Gadgets News KlonBlog auf Tour - 7. Sep. 2016 // 1 Kommentar

dyson-ifa-2016-6
Ihr merkt schon, gerade bin ich quasi im Dauerlauf auf spannenden Events unterwegs. Eine richtige Tradition war der Termin, von dem ich euch heute erzählen möchte. Denn jedes Jahr zur IFA flattert uns eine Einladung von Dyson ins Haus, und immer können wir uns darauf freuen, neue Produkte in Augenschein nehmen zu können. Und so war es dann auch diesmal wieder.

Den Anfang machte die Präsentation eines echten Luxus-Föns. Der Dyson Supersonic, von dem wir euch vor einer ganzen Weile schon berichtet haben, kommt nun tatsächlich auf den Markt. Das Design ist für so einen Gebrauchsgegenstand echt außergewöhnlich – genauso wie der Preis, mit 399 Euro schlägt der hotte Supersonic zu Buche. Das liegt aber natürlich nicht nur am Aussehen, sondern an der Technik im Innern.

dyson-ifa-2016-klonblog-15
Dort arbeitet Dysons digitaler Motor v9. Und da, wo beim herkömmlichen 0815-Haartrockner der Motor sitzt, hat der Supersonic eine formschöne, runde Öffnung. Durch den Griff wird die Luft angesaugt und über die Heizelemente geführt. Das führt zudem dazu, dass das schwerste Gewicht an dieser Stelle sitzt und nicht im Kopf. Der Fön liegt also richtig gut in der Hand. Obendrein verspricht Dyson, dass die Trocknung des Haars nicht nur superschnell, sondern auch superschonend vonstatten geht. Um große Hitze in der Nähe des Haarschopfes zu vermeiden, wird die Temperatur des Luftstroms 20 Mal in der Sekunde gemessen und entsprechend reguliert.

Die Kollegen von Gizmo haben vor Ort ein kleines Hands-on zum Supersonic aufgenommen.

Der Nächste in der Reihe ist das Nachfolgemodell eines alten Bekannten. Auf Herz und Nieren haben wir im Frühjahr den Pure Cool Link getestet. In den Startlöchern steht nun der viel kompaktere Pure Hot + Cool Link, dem Dyson eine Heizfunktion spendiert hat. Weiterhin kann das spacige Gerät 99,95 Prozent aller Partikel (Feinstaub bis 0,1 Mikron) aus der Luft filtern und ist ein emsiger Ventilator mit Air-Multiplier-Technik. Dadurch, dass der Motor nämlich in der Basis sitzt und nicht im Gebläse, lässt sich der Luftstrom entweder fokussieren oder auf volle Breite verteilen.

Mein persönliches Dyson-Highlight dieses Jahres ist der kabellose v8 Absolute+. Seit einiger Zeit habe ich den Dyson v6 Total Clean im heimischen Einsatz, der mich immer noch schwer begeistert. Deswegen war es für mich fast unvorstellbar, dass man an diesem Staubsauger noch was optimieren kann. Denn mit einer maximalen Laufzeit von 40 Minuten lässt sich nicht nur in Ruhe die Wohnung saugen, selbst für das Auto bleibt noch Power übrig – bei einem so kleinen Akku und einem Gesamtgewicht von nur 2,6 Kilogramm echt unglaublich.

dyson-ifa-2016-klonblog-17
Aber ja, Dyson konnte tatsächlich noch eine Schippe rauflegen. Das ganze Gerät ist noch hochwertiger geworden. So sind die Verschlüsse zum Wechseln der Bürsten optimiert worden, und auch die hygienische Entleerung des Behälters wurde verbessert. Die hat zwar bei den Vorgängermodellen auch immer gut geklappt, trotzdem ist ab und an mal was hängen geblieben – das ist jetzt nicht mehr möglich. Guckt euch das einfach mal im Bewegtbild an.

Wie jedes Jahr war der Dyson-Stand auf der IFA ein echtes Highlight – schön, dass Traditionen da sind, um gepflegt zu werden. Bis zum nächsten Mal dann also!

Hier habe ich noch ein paar Fotos vom Stand und von der Präsentation für euch.











Fotos Copyright by KlonBlog & Dyson
Vielen Dank für die Einladung an das Dyson-Presse-Team

Andreas Dittberner

Ich bin Andreas Dittberner - 37 Jahre alt. Ich liebe unsere Hauptstadt, in der ich wohne. Ich betreibe den KlonBlog und jedes Thema geht durch meine Hände. Das Internet, Design & SocialMedia sind mein Leben. Neben Frau, Kinder und Freunden ;)


Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Munro Motor 2.0: Modernes eBike im Motorrad-Retro-Look

Der Makerball ist ein Flipper-Automat zum Selberbauen

Upcycling: Coole Möbel aus alten Paletten – Teil 5

Kategorie: Werbung

Gatorade lässt einen 3D-Drucker Menschen aus Flüssigkeit herstellen

Free a Girl kämpft mit verstörendem Clip gegen Kinderprostitution

Mach’s Dir selbst! – „Don’t f*ck the ocean“

Kategorie: KlonBlog auf Tour

KlonBlog on Tour: Die Subway Streetfood Experience

KlonBlog auf Tour: Mit der BMW G 310 R in L.A.

KlonBlog auf Tour: Mit MediaMarkt im Phatasialand Brühl

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog