Menu

Hot or Not: Tinder-App für Apple TV

Werbeclips - 18. Dez. 2016 // 1 Kommentar


Die Aufmerksamkeitsspanne der sogenannten Millennials oder der Generation Y ist denkbar gering. Das hat Auswirkungen auf das alltägliche Leben – nicht zuletzt auf das zwischenmenschliche Miteinander und vor allem das Dating-Verhalten. Es gab Zeiten (boah, das klingt wie „Damals, im Krieg …“), da haben sich Menschen auf der Straße angesprochen oder mit einem handgeschriebenen (!) Brief auf eine Anzeige reagiert. Heute wird gewischt. Klar! Denn wie will frau den heißen Typen an der Käsetheke auch bemerken, wenn sie in ihr Smartphone vertieft ist? Gleiches gilt natürlich für die schlafwandelnden Herren der Schöpfung, die wie ein Hund an der Leine, von ihrem Multifunktionshandy Gassi geführt werden.

Unternehmen haben längst auf unsere neue Lebensrealität reagiert und so geht heute alles per App: einkaufen, Taxi rufen und natürlich daten. Die Rede ist von Tinder. Die bekannte Dating-App mit dem Hot-or-Not- oder Wisch-links-Wisch-rechts-Prinzip möchte jedoch kurz vor Weihnachten, dem Fest der Liebe, den familiären und freundschaftlichen Zusammenhalt stärken. In der neuen Kampagne für Apple TV swipst Du nicht mehr alleine auf Deinem tragbaren Bildschirm rum, sondern machst die virtuelle Partnersuche schon mal zum Highlight Deiner nächsten Pyjama-Party – quasi als Karaoke-Alternative. So kann jeder mitentscheiden, wen Du mal kennenlernen solltest. Weniger peinlich als Karaoke-Singen ist das aber auch nicht. Ich glaub, ich bin einfach zu alt für den Mist.

 

Eva Reidemeister

Mein Name ist Eva und ich bin 29 Jahre alt. Ich lebe und arbeite als freie Texterin, Autorin und Bloggerin in meiner Wahlheimat Österreich, bin jedoch gebürtige Magdeburgerin. Mich interessieren die schönen Dinge im Leben und dazu zähle ich neben gutem Essen, Kunst, Kultur und natürlich Literatur.


Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Paul Eis macht triste Häuser bunt

„House of Clicks“ ist das ideale schwedische Durchschnittshaus

Ein gewagtes Outfit für leicht erregbare Japaner

Kategorie: Gadgets

Der revolutionäre Plattenspieler Wheel von Miniot

Onia: Neuer Anstrich und Mut zur Farbe ohne Malerarbeiten

Amazon bringt seinen Sprachassistenten auf den neuen Fire TV Stick

Kategorie: Fun

Intime Bekenntnisse einer Frau im Comicformat

Mushions: Firebox druckt Gesichter auf Kissen

Outdoor-Spaß mit Zorb-Bällen: Wer erobert die Insel?

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog