Inszeniert und manipuliert – die surrealen Selbstporträts von Erika Zolli - KlonBlog » KlonBlog
Menu

Inszeniert und manipuliert – die surrealen Selbstporträts von Erika Zolli

Fotografie - 30. Dez. 2016 // Kommentare


Was zeichnet ein Selbstporträt aus? Derjenige, der sich fotografiert, bildet damit etwas ab, was für ihn selbst – bis auf vereinzeltes Aufeinandertreffen mit einem Spiegel – unsichtbar bleibt. So sehr man sich dann auch darum bemüht, ein authentisches Abbild dessen zu schaffen, was die Umwelt sonst sieht, es wird kaum gelingen, immer wird es eine Inszenierung sein.

Fotografin Erika Zolli treibt dieses Spiel mit ihren surrealistischen Selbstporträts auf die Spitze. Es ist die immer gleiche Frau, die im Fokus ihrer Bilderserie „Me at my best“ steht, das erkennt jeder. Nur bleibt das Erkennungsmerkmal schlechthin, ihr Gesicht, im Verborgenen, ersetzt durch flockige Schäfchenwolken, einen zarten Schmetterling oder kräftige Pinselstriche.

Taucht man in die mystische Stimmung der Fotomontagen ein, nimmt man teil an einer psychedelisch anmutenden Reise zu Erikas Selbst – und der Frage, was an einer Selbstdarstellung wirklich echt ist. Viele weitere Aufnahmen finden sich auf der Website der Mailänder Fotografin.









Copyright by Erika Zolli (via)

Natalie Baumgärtner

Ich bin Natalie aus Kiel. Das Studium hat mich 2011 nach Berlin gelockt. Mittlerweile erkunde ich die Hauptstadt mit meiner zuckersüßen Babytochter. Mein wahres Zuhause ist online: Ohne Instagram, Facebook und Blogroll geht gar nichts! Und mit Musik, Fotografie und lecker Essen ist alles schöner.

Share Button

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Art

„The Union Jack“: Neues farbenfrohes Mural von REKA in Shoreditch, London

Die Welt durch Tieraugen sehen: Die tierischen Selbstporträts von Flóra Borsi

Die surrealen 3D-Kunstwerke von Antoni Tudisco

Kategorie: Werbung

Apple erweicht unsere Herzen – mit Frankensteins Monster

IKEA hat Produkte nach häufigen Google-Suchanfragen zu Beziehungsproblemen umbenannt

„Niemand mag Socken an Weihnachten“: Witzige Werbspots mit einer sprechenden Socke

Kategorie: Fun

VIDEO: James Gordon lädt zum Weihnachts-Carpool-Karaoke

Kitesurfen kann jeder! Casey Neistat erfindet Drone-Snowboarding

The Fowndry bietet ein halbes Weinglas an

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog