Menu

Die innovative Casper-Matratze für höchsten Schlafkomfort

Werbeanzeige

News - 4. Mai. 2017 // 2 Kommentare


Jeder von uns hat eine, aber die wenigsten machen sich so richtig Gedanken darüber: die Matratze. Klar, wenn wir unbequem schlafen, dann überlegen wir uns schon mal, ob wir eine neue kaufen, ansonsten nehmen wir unseren Liegekomfort einfach so hin. Dabei ist die Matratze einer der wichtigsten Gegenstände, den wir besitzen können, schließlich geht nichts über einen erholsamen Schlaf. Und seit einiger Zeit mischt das Unternehmen Casper die Szene ordentlich auf.

Casper wurde erst vor drei Jahren gegründet und hat es in dieser kurzen Zeit dennoch geschafft, einen gewissen Hype um das Thema Matratzen auszulösen. Dabei liegt ein großer Teil des Erfolgs wohl im minimalistischen Angebot der Firma begründet. Casper hat nämlich keine überbordende Produktpalette, bei der wir Kunden restlos überfordert sind, weil wir nicht wissen, was wir aussuchen sollen. Nein, Casper hat nur ein einziges Modell – das dann aber zumindest in verschiedenen Formaten, damit auch die unterschiedlichen Bettgrößen bedient werden können.


Durch das eingeschränkte Angebot entfällt auch das Probeliegen – ist auch schwer möglich, da Casper keine Geschäfte betreibt. Stattdessen findet der Verkauf ausschließlich übers Internet statt. Die Matratze wird kostenlos zu dir nach Hause geliefert. Den Test, ob das Liegen und Schlafen darauf angenehm ist, nimmst du in gewohnter Umgebung vor: in deinen eigenen vier Wänden. Ganze 100 Nächte lang kannst du die Matratze ausgiebig ausprobieren. Und wenn du nicht zufrieden bist, dann schickt Casper einen Boten vorbei, der das Teil wieder abholt – auch das komplett ohne Kosten für dich.

Dass du irgendwann wieder auf deine Casper-Matratze verzichten willst, ist aber recht unwahrscheinlich, wenn man den Preisen glaubt, die das Unternehmen dafür bereits eingeheimst hat. So wurde die Matratze 2015 vom „Times Magazine“ zu einer der 25 besten Erfindungen des Jahres gekürt. Zudem gewann sie 2016 den Big Innovation Award. Und auch die Bewertungen der Kunden sind überschwänglich: Auf der Homepage von Casper haben über 5.000 Käufer durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen gegeben. Bei Amazon und Google Trusted Stores, einer Bewertungsplattform für Online-Shops, bewegen sich die Urteile der Nutzer ebenfalls auf diesem hohen Niveau.


Doch was macht die Casper-Matratze eigentlich so innovativ und gut? Es ist ihr Aufbau, der für einen tiefen und erholsamen Schlaf sorgt. Die verschiedenen Schichten der Matratze haben unterschiedliche Funktionen, die dem Liegekomfort zuträglich sind. Die oberste Schicht etwa ist aus leichtem und luftdurchlässigem Latex, die darunter aus Memoryschaum. Dieser ist extrem dicht und entlastet beim Liegen die Wirbelsäule. Der Übergangsschaum darunter verteilt dein Gewicht gleichmäßig, der verstärkende Schaum im Kern der Matratze nimmt schließlich den Druck von Schultern und Hüfte. Mehr als drei Jahre hat Casper an der Zusammensetzung getüftelt – und nun sind die Schichten optimal auf höchsten Schlafkomfort ausgelegt. Eingehüllt ist die Casper-Matratze in einen atmungsaktiven Bezug, der sich leicht entfernen und in der Waschmaschine reinigen lässt.

Benutzt werden kann die Matratze sowohl auf einer flachen Unterlage als auch auf Lattenrost und Boxspringbetten. Die verschiedenen Schäume ermöglichen es außerdem, dass sie um bis zu 90 Prozent komprimiert und in einer verhältnismäßig kleinen Box per Post zu dir nach Hause geliefert werden kann. Je nach Format liegt der Preis für eine Casper-Matratze zwischen 425 und 850 Euro. Wie schon erwähnt, ist der Versand kostenlos, und wenn du sie nach den 100 Test-Nächten behältst, hast du eine Garantie von zehn Jahren darauf.


Zum Schluss wollen wir von dir wissen: Was ist dir besonders wichtig, wenn du dir eine neue Matratze kaufen willst? Und würdest du dir die Casper-Matratze bestellen?

Annika Martz

Ich bin Annika Martz, 27 Jahre alt und lebe in Berlin. Seit Juni 2011 schreibe ich für den KlonBlog, ich bin websüchtig, liebe Musik, Fotografie und Design.


2 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Fotografie

James Fridman erfüllt weiterhin Photoshop-Wünsche

„365 Unpacked“: Eine Müll-Statistik in Bildern

Die Bloggerin Dominique und ihre Töchter im Partner-Look

Kategorie: Werbung

Nike gratuliert Cristiano Ronaldo, der einen Adidas-Pullover trägt

Was wäre, wenn es IKEA-Möbel zum Selberbauen bereits im Mittelalter gegeben hätte?

Gatorade lässt einen 3D-Drucker Menschen aus Flüssigkeit herstellen

Kategorie: KlonBlog auf Tour

KlonBlog on Tour: Die Subway Streetfood Experience

KlonBlog auf Tour: Mit der BMW G 310 R in L.A.

KlonBlog auf Tour: Mit MediaMarkt im Phatasialand Brühl

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog