2020 Corvette Stingray wird für 3 Millionen Dollar bei Barrett-Jackson versteigert

2020 Corvette Stingray wird für 3 Millionen Dollar bei Barrett-Jackson versteigert 1
Foto Copyright by Chevrolet

Während sich Chevrolet auf den Produktionsstart der 2020 C8 Corvette Stingray vorbereitet, versteigerte das Unternehmen am Samstag die allererste Corvette bei der Barrett-Jackson-Auktion in Scottsdale, Arizona. Die VIN 001 wurde für 3 Millionen Dollar verkauft, das ist viel mehr als der Basispreis des C8 von 59.995 Dollar.

Als die Auktion für die Stingray begann, ging sie schnell und wütend los, da das Gebot schnell die 1-Millionen-Dollar-Marke durchbrach und innerhalb von Sekunden 2 Millionen Dollar erreichte. Als die Zahl immer weiter stieg, nutzte Steve Jackson die Gelegenheit, um daran zu erinnern, dass dies die allererste Corvette Stingray mit Mittelmotor war, die im Einzelhandel angeboten wurde. Schließlich wurde das Gebot überboten und die Corvette wurde für erstaunliche 3 Millionen Dollar verkauft.

Der Käufer? Ein besonders bekannter Eigentümer des NASCAR-Teams.

Der Kauf der Corvette Stingray wurde von Chevrolet-Händler und NASCAR-Teambesitzer Rick Hendrick getätigt, der bei dem Kauf anwesend war. Der gesamte Erlös kommt der Detroit Childrens’ Fund Charity zugute.

 

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein