Architektur: Maggie’s Cancer Centre begrüßt Patienten mit offener Behaglichkeit

maggies-centre-architecture1
„Ein Zuhause weg von zu Hause“ sollen die Menschen finden, die das jüngst eröffnete Maggie’s Cancer Centre in Manchester besuchen. Dieser Ort, der sich einen kurzen Spaziergang vom Christie Hospital entfernt befindet, soll an Krebs erkrankte Patienten, die auf der ontologischen Station des Krankenhauses behandelt werden, willkommen heißen. Allerdings nicht in der sterilen, klinischen Atmosphäre einer Krebsstation, sondern inmitten von Luft, Licht und dem beruhigenden Dasein zahlreicher Pflanzen. Das Herzstück des detailreich konstruierten Holzgebäudes ist eine große Küche, die als zentraler Treffpunkt für die Erkrankten und ihre Angehörigen dient.

So offen sich die Architektur aus der Feder von Foster + Partner präsentiert, so wichtig ist den Auftraggebern auch gewesen, dass intime Rückzugsräume für persönliche Gespräche oder nachdenkliche Momente geschaffen werden. Und von überall her hat man einen wundervollen, Hoffnung verheißenden Blick in das satte Grün der Gärten drumherum.








Copyright by nigel young / foster + partner (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein