Os Gêmeos gestalten den Helm von Formel-1-Fahrer Felipe Massa

monaco-grand-prix-helmet4
Die Formel 1 ändert gefühlt jedes Jahr ihre Regeln. Doch neben Reinfällen wie dem überarbeiteten (und schnell wieder abgeschafften) Qualifikationsmodus gibt es auch Änderungen, die Spaß machen. So wie die Regel, dass die Fahrer nicht mehr wie bisher das gleiche Helm-Design über die gesamte Saison tragen müssen, sondern an einem Rennen pro Jahr mit einem alternativen Kopfschutz am Steuer sitzen dürfen. Der Brasilianer Felipe Massa ließ sich beispielsweise für den Großen Preis von Monaco einen Helm von den Künstler-Brüdern Os Gêmeos gestalten.

Das spezielle Arbeitsgerät von Massa zeigt unter anderem dessen Frau und Sohn sowie die brasilianische Landesflagge. So wie der Formel-1-Fahrer stammen auch die Zwillinge Gustavo und Otavio Pandolfo alias Os Gêmeos aus Brasilien. Dort machten sie sich als Graffiti-Künstler einen Namen, mittlerweile sind ihre Werke in Museen und Galerien auf der ganzen Welt zu bewundern.





Photo credit: Glenn Dunbar. (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein