Daumen hoch für diese „Don’t text and drive“-Kampagne von Citroën

citroen-hannibal-dracula7
Auch wenn einige anderes behaupten: Schon Telefonieren am Steuer kann höchstgefährlich sein. Wieso man dann noch auf die Idee kommen kann, während des Fahrens SMS und Whatsapp-Nachrichten zu lesen und schlimmstenfalls auch noch zu beantworten, bleibt für mich ein unverständliches Rätsel. Denn es steht dabei ja nicht nur das eigene Leben auf dem Spiel, sondern auch das von Mitfahrern und/oder anderen Verkehrsteilnehmern. Die Gefahr, die durch diese Ablenkung vom Straßenverkehr ausgeht, ist Thema dieser Werbekampagne von Citroën.

Zu sehen sind Porträts von Daumen, die aussehen wie Hannibal Lector, Dracula und ein gediegener Mafioso. Alles bekannte Figuren aus Film und Literatur, die dafür bekannt sind, unschuldige Menschen auf dem Gewissen zu haben. Die sehr clevere und amüsante Idee zur einprägsamen Darstellung dieses Themas wurde von der brasilianischen Agentur Havas Worldwide umgesetzt  – hoffen wir nun noch, dass die Plakate bei den richtigen Leuten wirken.




(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein