23-jährige Künstlerin macht mit ihren nachkolorierten Fotografien Geschichte lebendig


Seit der Erfindung der Fotografie gibt es Bilder, die Geschichte schrieben und ins kollektive Gedächtnis eingegangen sind. Fotografie ermöglicht es, Zeitgeschehen im Augenblick für die Ewigkeit festzuhalten. So werden Betrachter alter Fotografien zu Zeitreisenden. Erstaunliches und Grauenvolles der Vergangenheit wird sichtbar, erfahrbar und vor dem Vergessen bewahrt.

Doch mehrere Jahrzehnte, deren Geschehen ganz ausgewählt mit der Kamera festgehalten wurde, liegen in der grauen Vergangenheit – sie sind schwarz-weiß. Um diese Zeit – ihre Besonderheiten, aber auch ihre Alltäglichkeiten – für den heutigen Betrachter lebendig wiederzugeben, wurden bereits früher Fotografien nachkoloriert. Sogar zu Anbeginn der Fotografie machten sich Künstler daran, die Bilder händisch mit Farbe zu füllen, um sie lebendiger zu machen. Ob sie dadurch auch realistischer sind, liegt wohl im Auge des Betrachters, verlieren sie doch einen Teil ihrer Entstehungsgeschichte.

Die in Brasilien lebende Fotokünstlerin Marina Amaral begeistert sich für Geschichte und Photoshop gleichermaßen. Sie investiert viel Mühe und Zeit in die farbliche Restauration von Schwarz-Weiß-Bildern. Jede Aufnahme wird Pixel für Pixel mit Farbe erfüllt, was bis zur Fertigstellung mehr als einen Monat dauern kann. Um die Vergangenheit nicht zu verfälschen, zieht die 23-Jährige mitunter Experten zurate und durchwühlt Archive. Was trug man damals? Welche Farbe hatte dieses Logo? Am Ende erwachen bekannte Charaktere, die wir jedoch nur in Schwarz-Weiß kennen, zu neuem Leben und historische Ereignisse ziehen den Betrachter mit beeindruckender Unmittelbarkeit in ihren Bann. Eine Auswahl ihres Schaffens findest Du im Folgenden. Wenn Dich die Geschichte hinter den Bildern interessiert, kannst Du Dich zu Marina Amarals Blog klicken, um mehr zu erfahren.

Historical photographs brought back to life.

(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein