24 Stunden durchzeichnen ohne den Stift abzusetzen

Autoren wissen: Der beste Weg aus einer Schreibblockade ist das Schreiben selbst. Dasselbe Prinzip gilt aber auch für andere Künstler, die vielleicht nicht mit Worten jonglieren, sondern Farbtupfer setzen. Einfach weitermachen und sehen, was kommt!

Brady Dollyhigh steckt zwar gerade in keinem „Kreatief“, hat sich aber dennoch vorgenommen, einen Tag lang – ganze 24 Stunden – durchzuzeichnen. Eine Papierrolle und ein Ersatzstift liegen bereit, sodass dem Zeichenmarathon nichts im Wege steht. Na dann, Feuer frei!

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein