3 alternative Antriebsformen in einem Modell – Das ist der Hyundai IONIQ

hyundai-ioniq-klonblog
Wie heißt es doch so schön? Genau: Aller guten Dingen sind drei. Und die Zahl 3 spielt auch beim neuen Hyundai IONIQ eine zentrale Rolle. Das zukunftsweisende Auto bietet nämlich drei alternative Antriebsformen in einem Modell. Das gibt es bisher weltweit von keinen anderen Automobilhersteller. Hyundai springt damit auf den Zug in Richtung Nachhaltigkeit auf und bringt Umweltschutz, Technologie und Fahrspaß gekonnt unter einem Hut. Der IONIQ ist somit nicht nur ein Auto, sondern eine Lebenseinstellung. Was Hybrid, Plug-In Hybrid und Elektro so zu bieten haben, erfahrt ihr jetzt bei uns.Advertisement

Hyundai IONIQ | Generation IONIQ

Heutzutage möchte und muss jeder so mobil sein, wie es nur geht. Aber unsere Generation weiß auch, sich um den Zustand unserer Umwelt zu sorgen. Denn wir sind die Generation IONIQ. Wir glauben an Technologie und wachsen mit Project-Mapping, Drohnen und 3D-Druckern auf. Gleichzeitig steht dabei stets das Wörtchen Nachhaltigkeit im Vordergrund. Wir wollen unseren Alltag nachhaltiger gestalten, nachhaltiger leben und auf Qualität nicht verzichten. Hier knüpft Hyundai an und verfolgt ein Ziel: Elektromobilität soll der breiten Masse zugänglich gemacht werden. Mit Startpreisen unter 25.000 Euro für den Hyundai IONIQ Hybrid mit Vollausstattung sieht der Plan gar nicht schlecht aus.

Ein Fahrzeug, das so alltagstauglich wie visionär ist. Mit gleich drei alternativen Antriebssystemen zur Auswahl: als Hybrid, Plug-in-Hybrid und reines Elektrofahrzeug. So verbrauchen Sie beim Fahren weniger oder gar keinen Treibstoff – und sind immer mit einem guten Gefühl unterwegs.

Der IONIQ hybrid spart Energie und Kosten. Trotzdem muss man nicht auf Fahrspaß, Stil und Geschwindigkeit verzichten. Die Hybrid-Variante schafft es z.B. im SPORT-Modus in nur 10,8 Sekunden von null auf hundert und erreicht dabei eine Maximalgeschwindigkeit von 185 km/h. Der IONIQ Elektro überzeugt hingegen mit starker Performance bei 0,0 Emission und einem ruhigen Fahrerlebnis. Dafür sorgt eine intelligente Isolierung und spezielle Scheiben aus schallreduzierender Beschichtung. So wird der Stadtverkehr ein Leichtes. Sorgenfrei unterwegs sind sie auch mit der Garantie von 8 Jahren für die Batterie. Der IONIQ Plug-in hybrid steht für nachhaltige Mobilität einer neuen Generation und hat noch ein wahres Leckerbissen in petto: Bei der Herstellung des Lacks wurde auf Ethanol & Co. verzichtet. Stattdessen besteht die Farbe hier unter anderem aus umweltfreundlichen Sojabohnen-Öl. Und Energie wird auch nicht verschwendet. Beim Anhalten wird die kinetische Energie einfach umgewandelt und in der Batterie gespeichert.

hyundai-ioniq-klonblog2
Optisch repräsentiert der Wagen, was man unter einem modernen und umweltbewussten Lifestyle versteht. Dafür sorgen das charakteristische Hyundai Design, fließende Linien und ein markanter Kühlergrill. Dank der Lufteinlässen werden Verwirbelungen minimiert und dadurch Luftwiderstand und Verbrauch verringert. Serienmäßig ist das 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe. Sicherheit geht natürlich auch vor. Deshalb ist der Hyundai IONIQ mit einer stabilen Karosserie und einem 7-Airbag-System ausgestattet. Auch die zahlreichen Assistenzsysteme für den Fahrer (z.B. Spurhalteassistent oder Totwinkelassistent) warnen optisch und akustisch bei Gefahren oder Behinderungen im Straßenverkehr.

Schauen wir mal ins Innere. Das Cockpit hat natürlich auch einiges zu bieten. Zum Beispiel eine Wireless charging für das Smartphone. Handy drauflegen und schon wird es drahtlos mit neuer Power versorgt. Oder verbinden sie ihr Telefon gleich mit dem Infotainmentsystem. Damit aber nicht genug. Viele andere interaktive Technologien warten hier nur darauf erkundet zu werden. Der 8-Zoll-Bildschirm sorgt für einfaches Bedienen von Telefon, Musik und Navigation. Das Infinity Soundsystem sorgt dabei für das nötige Sounderlebnis.

Lernt hier den Hyundai IONIQ kennen!

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Hyundai.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein