33 kreative Nichtraucher-Kampagnen (Anti-Smoking)


Rauchen schadet der Gesundheit, das ist Fakt. Trotz alledem kann man den Genuss manchmal nicht widerstehen und eingefleischte Raucher lassen sich schwer davon abbringen. Einige Werbeagenturen haben deshalb Kampagnen entworfen, die zumindest das Gesundheitsbewusstsein stärken und über die Folgen des Konsums aufklären sollen. Und das kam dabei heraus:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9 Kommentare

  1. Zum Teil echt gute Ideen dabei, aber das Problem an denen Motiven ist, dass es nur Motive sind und von den Rauchern nicht wirklich wahr genommen werden. Zumal die Gefahr nicht unmittelbar besteht, daran zu erkranken.

    Was mir bezüglich der Thematik gefallen hat, war dieser Spot (klar, kein Print, aber dennoch ;)), der neben der Info primär auf eine Situation bzw. Emotion setzt: http://www.youtube.com/watch?v=aHrdy6qcumg

  2. Auch wenn ich Raucher bin, so fallen mir solche Kampagnen natürlich auf und ich denke auch drüber nach. Was mich nur manchmal aufregt ist, das es nicht nur das Rauchen gibt das Menschen krank macht oder töten kann.

    Ich habe solche Kampagnen noch nie für Alkohol oder fettiges Essen gesehen. Warum z.B. steht auf einer Wodka Flasche nicht …
    „Kann zur Abhängigkeit und Leberzirrhose führen“

  3. Hmmmm … ich will schon länger mit dem Rauchen aufhören und ich muß zugeben dass die Motive mich (wieder einmal) zum nachdenken gebracht haben. Allerdings wäre neben solchen Motiven auch eine Hilfe bzw. ein Hinweis zu erfolgreichen Methoden die das rauchen für immer und ewig abgewöhnen auch hilfreich.

    Ich weiß dass letztendlich nur der eigene Wille zählt, aber es ist nicht wirklich einfach …

    Grüße aus Zypern,
    Stanislav

  4. Es ist eigentlich unfassbar, dass er heute immer noch Eltern gibt, die ihre Kinder Rauch aussetzen!
    Finde solche Kampagnen, die schockieren absolut wichtig, fürchte aber, dass das bei den Rauchern im Kinderzimmer wenig bewirkt außer vielleicht kurz schlechtes Gewissen…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein