3D-Street-Art von Add Fuel in Lissabon

snygo_files001-add-fuel
Trampolins Gerador heißt ein lobenswertes Projekt, mit dem bis vor kurzem einen Stadtteil in Portugals Hauptstadt Lissabon wieder zum Leben erweckt werden sollte. Die Organisation Mistaker Maker rief Künstler dazu auf, sich mit Musik, Performance, Fotografie, Workshops und anderen Aktionen am Projekt zu beteiligen. Der Street Artist Add Fuel hat seinen Teil beigetragen und einen Stromkasten verschönert. Auf beeindruckende Weise hat er dabei 3D-Malerei mit klassischer portugiesischer Kunst verschmolzen.

Die Hälfte des mausgrauen Kastens, der inmitten eines malerischen Parks steht, ist nun mit Azulejos, den für Portugal typischen blauen Fliesen, verziert, der andere Teil zeigt noch die ursprüngliche Struktur. Sogar die amateurhaften Tags hat Add Fuel beibehalten. Der Künstler, der eigentlich Diogo Machado heißt, schafft regelmäßig Grafiken für größere und kleine Unternehmen und stellt seine Werke seit 2006 aus. Im Shop auf seiner Homepage kannst du dir verschiedene Prints kaufen.









Fotos Copyright by Lara Seixo Rodrigues (via & via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein