5 Fashion-Ideen für den Herbst


Auf der Londoner Fashion Week rüsteten sich die Designer mal wieder auf die skurrilste Art und Weise für den Herbst. Und lieferten nebenbei sehr einfach zu befolgende Make-Up Regeln und den Dresscode für den Hund. Denn auch der sollte warmgehalten werden.

  1. Leder-Jogginghosen. Echtes Leder mit breitem Gummizug, schlabbrigen Beinen und einem engen Bündchen am Knöchel. Eben Jogginghose, bloß Leder. Im klassischen Schwarz eigentlich zu allem tragbar, auch wenn die Designer sie gerne streng mit High Heels kombinieren und den Models Pullover in den Bund stecken.
  2. Derselbe Pullover für Herrchen und Hündchen. Eignet sich besonders gut für diejenigen, die sich mit den Jahren immer mehr dem Look ihres Hundes angenähert haben. Und der Pulli für den Hund beweist so nicht nur die Selbstironie des Herrchens, sondern hält das Tier auch den Herbst über schön warm. Außerdem ist Oma gleich doppelt so lange beschäftigt.
  3. Sich das Gesicht anmalen. Schminken war gestern: Heute tauchen wir unsere Gesichter gleich ganz in Farbe. Senfgelb war auf den Laufstegen der London Fashion Week beliebt, am liebsten in Kombination mit Brille. Wers unauffälliger mag, der kann sich auch bloß kleine Kronen über die Augenbrauen zeichnen. Das Senfgelb wandert in dem Fall auf die Lippen.
  4. Ducktape auf Omas besten Stücken. Tatsächlich, die durchsichtige Bluse mit den gestickten Ornamenten wird durch einige Streifen passendes Ducktape wesentlich straßentauglicher. Auch eine billige Alternative, die Mottenlöcher in den Stücken zu verdecken. Ebenfalls gesehen auf der London Fashion Week.
  5. Rotorange. Egal ob im Gesicht, auf der Bluse, an den Beinen. Hauptsache, ein Teil des Körpers verschmilzt mit den Blättern um einen herum. Im Online-Shop des Modeherstellers www.cecil.dewerden die Stücke rusty orange genannt. Und sie lassen sich wundervoll zu Leder-Jogginghose tragen. Das senfgelbe Gesicht dazu wäre allerdings zu viel des Guten.

Bildquelle: aboutpixel.de / Goldfisch © Martina Marschall

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein