50% Fotografenhonorar bei myposter.de sparen!

my-poster-galerie
Unser Büro gleich langsam einer kleinen Galerie, durch die wir unsere Gäste führen können. Da eine Ecke trotzdem noch recht kahl aussah, haben wir uns mal bei myposter.de umgesehen. Den Service kennt man ja. Ich dachte allerdings, dass man dort nur die Möglichkeit hat, seine eigenen Fotos als Poster oder auf Leinwand zu bestellen. Dem ist aber nicht so. Man kann sich auch einzigartige Künstlerfotos aussuchen, die man nicht an jeder Ecke findet. Und ganz aktuell spart man dabei auch noch 50% des Fotografenhonorars.

Das war dann schon ein guter Anreiz. Hier hat man außerdem noch die Möglichkeit dieses Wunschmotiv nach eigenen Vorstellungen anzupassen. So kann man später beispielsweise das Format festlegen, das Motiv spiegeln oder in mehrere kleine Fotos aufteilen. Ganz genau kann man sein Motiv in bis zu 16 Elemente teilen. Das sorgt dann nochmal für einen besonderen Hingucker.

my-poster-galerie2

Anfangen muss man aber erstmal beim passenden Motiv. Da hat man die Qual der Wahl. Hier könnt ihr euch mal durch sämtliche Kategorien klicken. Von Tieren, über Landschaften bis hin zu Fashion ist alles möglich.  Wer es nicht so gegenständlich mag, kann sich auch für ein abstraktes Motiv entscheiden.

my-poster-galerie3

Bei myposter.de steht die bestmögliche Druckqualität im Vordergrund. In Bergkirchen in Bayern werden die Motive gedruckt, gerahmt, nach hohen Qualitätskriterien geprüft, um dann zu den Kunden geschickt zu werden. Neben Postern und Leinwänden kann man sein Bild aber bspw. auch auf Echt-Glas oder Fototapete drucken lassen. Das machte die Auswahl nicht einfacher. Ebenso die Auswahl des Motives.

my-poster-galerie4
Entschieden haben wir uns dann doch für einen Leinwand-Druck. Denn dabei konnten wir noch etwas sparen. Bis zum 13. April übernimmt der Online-Dienst nämlich 50% des Fotografenhonorars. Dabei muss man anmerken, dass die Künstler natürlich trotzdem ihre volle Provision pro Einkauf bekommen.

1 Kommentar

  1. Das ist ein gutes Angebot für die Kunden. Mich persönlich reizt es auch gerade eine Bestellung zu platzieren. Habe mir nämlich schon vor längerem ein Bild dort ausgesucht das als Fotoleinwand über die Wohnlandschaft kommen soll.

    Fair finde ich auch das die Fotografen hier nicht schlecht weg dabei weg kommen. Aus Fotolizenzrechtlichen Gründen wäre es aber auch sehr schwierig geworden seitens Myposter den Fotografenanteil einzubehalten. Dafür hätten sie von jedem Fotografen bzw. Urheber eine schriftliche Einverständniserklärung benötigt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein