800 Interessenten für eine Wohnung am Prenzlauer Berg


Es ist kein Geheimnis, dass die Wohnungssituation in Deutschland immer angespannter wird. Die Mieten steigen stetig, und es grenzt mittlerweile an Glück, eine leistbare Bleibe zu bekommen. Extrem ist es vor allem in den Großstädten – wie hier bei uns in Berlin. Da gab es neulich eine Wohnungsbesichtigung am Prenzlauer Berg, zu der unglaubliche 800 Interessenten kamen. Kein Wunder, mit unter 1.000 Euro Miete für drei Zimmer ist die Bleibe für Berliner Verhältnisse geradezu ein Schnäppchen.

Bis auf die Straße standen die potentiellen Neumieter und warteten geduldig darauf, einen Blick in die Wohnung werfen zu können. Wegen der vielen Interessenten durfte der Spaziergang durch die Zimmer allerdings nicht allzu lange dauern, schließlich hatte der Hausverwalter nicht den ganzen Tag Zeit. Der verriet dann auch, wer für ihn ein idealer Mieter ist: ein reicher Zahnarzt, der die Wohnung nur als Zweitwohnsitz nutzt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein