911 Tage später: Mann lässt sich enormen Bart stehen

Als Eva und Jon Anfang September 2015 von Russland aus zu einer Weltreise aufbrechen, ist das nur der erste Teil der Geschichte. Über die nächsten 2,5 Jahre besucht das Paar nicht nur Kambodscha, Kenia und Kolumbien, sondern Jon zieht über die insgesamt 911 Tage sein ganz eigenes Projekt durch: Er rasiert sich nicht, um sich einen geradezu unzähmbaren Bart stehen zu lassen.

911 days of beard growth time lapse. My wife and I traveled around the world for 2.5 years. I didn’t shave the whole time.“

Der anfängliche Dreitagebart wächst rasch zu einer stattlichen Hipster-Gesichtswolle heran und würde schließlich selbst Bart-Ikonen wie Gandalf Respekt abnötigen.  Die gesamte Verwandlung kannst du dank der folgenden Timelapse im Zeitraffer abspulen. Übrigens, mittlerweile ist die voluminöse Gesichtsbehaarung wieder einem glatt rasierten Kinn gewichen. Für die Frau von Jon bedeutet das: ihn endlich wieder küssen zu können – ohne Kratzen. Ihre Reaktion auf die (Rück-)Verwandlung gibt es hier.

911 DAYS OF BEARD GROWTH TIME LAPSE – ROUND THE WORLD TRIP

(via) Copyright CANRUSH

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein