A Star is born – Präsentation des Audi e-tron GT in Los Angeles

Gestern Abend in Los Angeles war es soweit. Kein neuer Filmstar, sondern ein neuer Star am Audi Himmel, der Audi e-tron GT, wurde präsentiert. Lang wie ein Audi A7, breit wie ein Q8 und fast so flach wie ein R8 – die neue Elektro-Limo sieht richtig gut aus. Die weit ausgestellten Kotflügel, die coupehafte Line und einem Aero-Kit wie bei einem Rennwagen zeigen, wo es hingehen soll – mit 590 Elektro-PS in Richtung Zukunft.

Der e-tron GT ist der Dritte seiner Art. Nach dem SUV Audi e-tron und dem e-tron Sportback zeigt Audi nun eine Limousine, die direkt auf Platzhirsch Tesla Model S und auf den Porsche Taycan zielt. Das Concept Car besticht durch außergewöhnlich aggressive Optik, die durch die Verwendung von Carbon und riesigen 22-Zoll-Rädern unterstützt wird. Innen gibt es viel Platz durch 2,90 m Radstand und eine besonders tiefe Sitzposition, die durch Aussparungen im Akku erreicht wird. Noch beeindruckender sind die Fahrleistungen. In nur 3,5 Sekunden spurtet der e-tron auf 100 km/h, Schluss ist erst bei 240! Spannend ist die Frage, wie weit man mit dieser Geschwindigkeit kommt. Bei normaler Fahrweise sollen es bis zu 450 km sein.

Der e-tron GT lädt, wie auch der Taycan, mit bis zu 800 Volt. Damit wird die Batterie in 20 Minuten wieder auf 80 % geladen. Das heißt, man muss sich bei der Mittagspause auf der Raststätte beeilen, und nicht wie bei Tesla auf das Auto warten. Die Markteinführung des GT ist für Ende 2020 avisiert, Preise gibt es leider noch nicht. Ich kann nur hoffen, dass der GT dann genau so auf den Markt kommt, wie er jetzt vorgestellt wurde. Von mir aus kann es mit der Elektromobilität jetzt los gehen!





AUDI PRESS TRAILER: The Audi e-tron GT concept

Copyright Audi AG

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein