Abhishek Singh bringt die Street Fighter in die Realität

Screenshot Youtube

Das Videospiel „Street Fighter II“ ist zwar schon mehr als 25 Jahre alt, erfreut sich unter älteren Zockern aber noch immer großer Beliebtheit. Eine besonders sehenswerte Adaption hat der Software-Bastler Abhishek Singh kürzlich geschaffen. Mit Hilfe von Augmented Reality macht er es möglich, die Kämpfer in eine alltägliche Umgebung zu projizieren – sei es auf der Straße oder auf dem Schreibtisch.

„Remember the classic arcade game Street Fighter 2? I rebuilt it as a multiplayer AR game to actually take it into the streets. I’m calling it the Real World Warrior edition.“

Zur Umsetzung hat Singh das Programm ARKit 1.5 verwendet. Leider hat Capcom, der Urheber von „Street Fighter II“, die Version von Singh nicht autorisiert, weshalb es das Spiel wohl nie zu kaufen geben wird. Es ist aber dennoch eindrucksvoll, was Augmented Reality alles möglich macht.

Street Fighter II in the real world

Copyright Abhishek Singh I Teaser Screenshot Youtube

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein