Absolut absurd: Was wäre, wenn Wodka-Flaschen Spitzenpolitiker wären?


Nicht Inhalte sind es, sondern ein Image ist, wie es scheint, was heutzutage den Wahlerfolg bringt. Statt Parteiprogrammen werden Twitter-Feeds ausgewählter Politnasen gelesen. Die Kreativ-Agentur The Jubilee Red hat sich angesichts des modernen politischen Personenkults gefragt, ob wir bekannte Gesichter von Donald Trump über Hillary Clinton bis Rodrigo Duterte noch wiedererkennen würden, wenn wir ihnen markante Gesichtsmerkmale wie Augen, Mund und Nase nähmen.

Und Tatsache, wir sind medial offenbar so gut geschult, dass man die Damen und Herren auch anhand ihrer Umrisse und Frisuren erkennt. Als Leinwand für das ungewöhnliche Projekt wurden Absolut-Vodka-Flaschen herangezogen. So bekommt jeder Politiker noch einen absolut eingängigen Slogan. Absolut schade ist hingegen, dass man die kreativen Wodka-Flaschen in der Form nur am Bildschirm bewundern, nicht aber kaufen kann.



(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein