ADAC Postbus Busreisen mit dem Media Center

snygofiles-adacpostbus-01

Erst neulich habe ich euch ja von unserer Testfahrt im ADAC Postbus erzählt. Der Fernbus hat uns wirklich beeindruckt, was Komfort und Service angeht. Zusätzlich bietet er auch noch günstige Preise und ein eigenes Media Center. Und von dem wollte ich euch ja noch mehr erzählen. Wir als Gadgetfans mochten ja schon gleich die Idee, dass wir unterwegs unsere eigenen Geräte benutzen können und damit freie Wahl über unser Unterhaltungsprogramm haben.

Man kann den Media Center des ADAC Postbus über eine App oder über die Webseite des Media Centers in seinem Browser benutzen. WLAN gibt es an Bord des Busses kostenlos und man kann sich ganz einfach verbinden. Das hat alles problemlos geklappt. Ich hatte mir die App schon vorher auf mein iPad geladen und war schon auf das Angebot gespannt, das uns erwarten würde.

Im Media Center kann man sich erstmal umgucken, die Auswahl ist nämlich gar nicht schlecht. Besonders wenn man bedenkt, dass man nur einige Stunden zur Verfügung hat, um es zu nutzen. In der Kategorie “Sehen” findet man eine Auswahl an Filmen verschiedener Genres, Serien und TV Shows. Bei den Filmen sind viele bekannte Blockbuster aus der letzten Zeit dabei, zum Beispiel “Der Hobbit” oder “Der große Gatsy” und auch ein paar Harry Potter Filme und “Hangover 3”, also insgesamt bestimmt für jeden was. Wem ein Film zu lang ist, der kann auch Serien gucken, da gab es zum Beispiel “Big Bang Theory”, “Two And A Half Men” und “2 Broke Girls”.

Wem Videos zu anstrengend sind, der findet vielleicht in der Kategorie “Hören” was Passendes, da gibt es nämlich Hörbücher und Musik. Musik hatte mich jetzt nicht so interessiert, weil ich da eh meine eigene auf dem iPad hab, aber es gab ganz unterschiedliche Sachen, Pink, Daft Punk, sogar Klassik und Jazz. Bei den Hörbüchern waren Hape Kerkeling und Dan Brown dabei.

Ich hab in alle möglichen Sachen reingeguckt und reingehört, denn immerhin wollten wir das Media Center ja testen, und alles lief einwandfrei. Es hat auch nicht geruckelt oder so. Da man ja WLAN hat, kann man natürlich auch im Internet surfen, das hab ich auch ausprobiert und es ging auch problemlos. Unter den Sitzen findet man Steckdosen, so muss man sich auch nicht um seine Akkulaufzeit sorgen.

Insgesamt also eine tolle Sache, dieses Media Center. Das sollte man tatsächlich berücksichtigen, wenn man Busreisen plant. Bei uns verflog die Zeit nur so und schon waren wir wieder in Berlin angekommen. Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt, könnt ihr ganz einfach online oder telefonisch buchen.

Der ADAC Postbus rollt

Copyright ADAC

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein