Adidas präsentiert 3D-gedruckten Sneaker aus Müll

snygo-3d-druck-adidas-sneaker1
Es ist unglaublich erschreckend, wenn man Bilder von den verschmutzten Ozeanen sieht. Millionen Tonnen von Plastikmüll treiben durchs Wasser und gefährden Tiere und Umwelt. Immer größer wird das Bewusstsein dafür, was wir Schreckliches mit unserem Planeten anstellen, und so sucht man nach Lösungen. Adidas ist ein Unternehmen, das sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und vor allem Plastikmüll beschäftigt.

Dabei ist unter anderem ein Projekt aus einer Kooperation von Adidas und der Organisation „Parley for the oceans“ an den Start gegangen, dessen erstes Produkt dieser Laufschuh ist. Plastikschrott, der aus den Ozeanen gefischt wurde, wurde verarbeitet und bildet anteilig nun die Oberfläche des Schuhs, die Sohle besteht aus recyceltem Polyester.

Nicht nur Öko-Freunde macht das glücklich, Technik-Geeks kommen auch auf ihre Kosten: Die Sohle des Recycling-Sneakers kommt nämlich aus dem 3D-Drucker, unter dem Titel „Futurecraft 3D“ entwickeln Adidas-Ingenieure solche zukunftsträchtigen Verfahren.

https://www.youtube.com/watch?v=3RucyZiPfjw




(via)

3 Kommentare

  1. Etwas älter der Beitrag, aber man findet Dinge erst, wenn man danach sucht.

    3D-gedruckte Gegenstände aus Meeres-Kunststoffmüll ist ein gute Sache für unsere Erde. Bei der Menge, die da jedoch unterwegs ist, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Zumindest ein Anfang.

    Der Schuh sieht aber auch gut aus. Um das mal anzumerken. :D Ist das ein SLS 3D Drucker?

  2. Der Mensch produziert leider sehr viel Müll und statt es naturfreundlich zu entsorgen gibt es leider viele die den Müll einfach ins Meer entleeren.
    Dass man dann mit einem 3D-Drucker aus diesem Kunststoffmüll die Sohle eines Sneakers herstellt ist genial. ich hoffe, dass sowas auch nicht nur ein Werbegag war.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein