Afroot – Der bittersweete Drink für warme Sommertage

AFROOT-Drink
Unser Postbote hatte am heutigen Montag eine fruchtige Überraschung für uns im Gepäck dabei. Er überreichte uns ein Paket aus Bayern. Als wir es gierig auspackten, entdeckten wir einige Flaschen mit rotem Inhalt. Fragezeichen. Afroot heißt das Getränk, das uns da erreichte und wir erfuhren, dass es zunächst nur in der Hansestadt Hamburg erhältlich ist. Was drin ist?! Die „Wunderpflanze“ Sutherlandia sowie süße Johannisbeeren. Heraus kommt ein fruchtiger Drink mit leicht bitteren Abgang.

Eine zunächst exotische, weil unbekannte Mischung. Aber Johannisbeeren besitzen beispielsweise dreimal so viel Vitamin C wie Zitronen und im Vergleich zum Apfel weit mehr als den doppelten Kalium-Anteil. Etwas gekühlt ist Afroot eine fruchtige Erfrischung für warme Sommertage. Allein der Geruch ist schon gut beerig.

Kommen wir aber mal zu der wundersamen Pflanze, die da drinsteckt. Sutherlandia ist eine traditionelle, südafrikanische Heilpflanze und laut Wikipedia werden auch AIDS- und Krebspatienten damit behandelt. Der Botaniker James Sutherland hat sie vor mehr als 200 Jahren nach Europa gebracht und sie verdankt ihm ihren Namen. Und Afroot verdankt Sutherlandia das bittere Aroma.

Wer dieses Aroma lieber etwas abschwächen möchte, der kann Afroot auch gerne mit anderen Drinks kombinieren und mixen. Ob mit Prosecco, Aperol oder Vodka – Afroot ist da nicht festgelegt. Ganz frisch – nämlich seit diesen Monat – findet ihr die roten Flaschen in ausgesuchten Bars, Clubs, Kiosken und Lebensmittelgeschäften in Hamburg.

AFROOT-Drink3

AFROOT-Drink2
Fazit: Eine wilde Mischung, die aber schmeckt und perfekt für den Sommer ist. Der bittere Abgang ist gar nicht so herb wie man meinen möchte. Aber das ist wohl Geschmackssache. Der Zusammenschluss von süßen Beeren und der bitteren Sutherlandia passt irgendwie. Wer noch mehr probieren möchte: Auf der Website gibt es noch leckere Cocktail-Rezepte für Afroot! So kann man seinen Gästen bei der nächsten Grillparty mal etwas völlig Neues anbieten!

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein