Ähnliche Klamotten im Internet finden? Mit Picalike kein Problem.

klonblog-010-picalike

Dass man nach ähnlichen Bildern zu einem Bild suchen kann, ist generell eine praktische Sache. Das kennen wir ja zum Beispiel von Google. Aber natürlich kann man das auch ganz anders nutzen. Uns ist da die Plattform Picalook aufgefallen. Dort kann man Bilder hochladen, zum Beispiel von einem tollen Outfit, dass man an jemandem gesehen hat, und sich dann aus über 200 Online-Shops ähnliche Kleidungsstücke anzeigen lassen. Das kann richtig praktisch sein, wenn man nach etwas Bestimmtem sucht und nicht die ganze Stadt oder das ganze Internet danach abgrasen will. Ansonsten bietet Picalook auch noch viele Social Media Komponenten, ähnlich wie bei Pinterest.

Dahinter steckt eine ganz ausgeklügelte Bildanalyse-Software von Picalike. Und eigentlich sollte Picalook auch nur eine Demo-Seite von Picalike sein. Um dort neue Software zu testen und die bestehende zu demonstrieren. Überraschenderweise ist Picalook aber in den letzten Monaten sehr erfolgreich geworden.

Das Suchen anhand von Bildern funktioniert nach bestimmten Algorithmen. Hintergrund, Haut und Schatten werden aus den Bildern entfernt und die Merkmale des Produkts werden analysiert. Dann kann man in der Datenbank ähnliche Bilder finden.
Auf dieser Suche basierend bietet Picalike auch Software an, die man in seinen Online-Shop einbinden kann. Der Recommendor sucht selbständig ähnliche Produkte raus und bietet die als Empfehlungen dem Kunden an. Genauso kann man mit Visual Mail seine Kunden per Email über ähnliche Produkte zu denen, die sie bereits gekauft haben, informieren.

Interessant ist dabei vor allem, dass so eine Produktbilder-Suche in so vielen Bereichen einsetzbar ist. Da muss man sich ja nicht nur auf Kleidung beschränken. Auch wenn das sicher am naheliegendsten ist. Picalike hat mittlerweile mit den unterschiedlichsten Bereichen zu tun. Zum Beispiel im Bereich von Dating-Seiten besteht Interesse. Denn einfach seinen Traumtypen hochzuladen und dann verschiedene Vorschläge zu bekommen, die dem tatsächlich ähnlich sehen. Das klingt doch gut, oder?

 

 

 

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein