Airstream bringt Camper 4.0 auf den Markt

Der US-amerikanische Hersteller Airstream gehört zu den alten Hasen auf dem Campermarkt. Äußerlich nahezu unverändert sind die silbernen Wohnwagen in den Staaten und auch hierzulande echte Dauerbrenner. Das Modell „Classic“ hat kürzlich dennoch ein Update bekommen, das man ihm auf den ersten Blick gar nicht ansieht.

Herumgeschraubt wurde nämlich vor allem am Innenleben. Ab sofort kommt das Internet der Dinge mit auf die Straße und den Campingplatz, denn Klimaanlage, Vordach und Beleuchtung lassen sich nun mit einem Tipp per App steuern. Die Airstream App liefert außerdem einen Überblick über Batteriestand, Wasser- und Gasvorrat. CEO Bob Wheeler hat sich beim Design der App-Oberfläche stark an Tesla orientiert. Seit er einen Tesla mit Smart Technology fährt, musste auch ein eigener Camper 4.0 her.

Ganz günstig ist das mobile Zuhause mit einem Einstiegspreis von 153.500 Dollar (ca. 137.000 Euro) nicht, aber dafür wird man mit Komfort belohnt und, wer richtig zu parken weiß, mit einem atemberaubenden Ausblick durch die Panoramafenster im Schlafzimmer.





(via) Copyrigfht Airstream Inc.

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein