Ajax Lee macht Modegeschichte zweidimensional

ajax-lee-paper-doll-fashion-photography-designboom-04
Wahrscheinlich kennt es ein jeder aus seiner Kindheit: In Kinder-Zeitschriften gibt es ab und an Figuren und Kleidung, die man ausschneidet und später fröhlich kombinieren kann. Quasi Puppen aus Papier. Festmachen kann man die Klamotten, indem man so kleine, weiße Streifen umklappt. Genau von dieser Kindheitserinnerung hat sich der taiwanesische Fotograf und Art Director Ajax Lee inspirieren lassen und neun besonders gefeierte Outfits der Modegeschichte auf 2D heruntergebrochen.

Der Stil, in dem er die Kleider, Mäntel und Röcke von Designern wie Pierre Cardin, Issey Miyake, Christian Dior oder Ives Saint Laurent gezeichnet hat, erinnert an bunte Comics. So auch die Accessoires wie Hund, Katze oder Surfbrett, die Ajax Lee den Outfits hinzugefügt hat. Nur die Models, die sind nicht aus Pappe, sondern offensichtlich aus Fleisch und Blut.










Copyright by Ajax Lee (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein