Alan Powdrill stellt „Covered“ in London aus

snygo-double-portraits-of-tattoo6
Den Fotografen Alan Powdrill hatten wir schon hier im KlonBlog. In seiner fortlaufenden Serie „Covered“ lichtet der Brite Menschen ab, die großflächig tätowiert sind – und zwar jeweils zwei Mal. Auf dem ersten Bild sind sie nämlich immer voll angezogen und lassen ihren Körperschmuck nicht erahnen. Erst auf dem zweiten Foto, auf dem sie so gut wie nackt sind, legen sie sämtliche Tattoos frei.

Inzwischen ist die Serie weiter angewachsen und kann demnächst sogar in einer Ausstellung bewundert werden. Zwischen dem 9. und dem 20. November sind Powdrills (un)bedeckten Tätowierten nämlich in der Galerie Mother in London zu sehen. Um die Ausstellung zu sehen, musst du dich aber im Vorhinein bei der Galerie anmelden. Es lohnt sich aber, „Covered“ auf großen Flächen zu sehen, denn die Protagonisten und ihre Tattoos sind viel mehr wert als nur einen flüchtigen Blick.







Copyright by Alan Powdrill

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein