Alles Weihrauch oder was?!

snygo-weed-nuns13
Als das Jesu-Kind das Licht der Welt erblickte, wurden ihm kostbare Gaben gebracht: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Die Nonnen des Konvents Sister of the Valley kultivieren jedoch unerwartete Schätze der Natur. Die Fotografen Shaughn Crawford und John DuBois dokumentieren mit dem Sister of the Valley Project die spannende Geschichte der Cannabis anbauenden Nonnen. Schwester Kate und Schwester Darcy beschreiben sich selbst als religiös, jedoch nicht katholisch.

In Kalifornien bauen sie Marihuana für den medizinischen Gebrauch an – in diesem Bundesstaat ist das legal. Anbau und Ernte verlaufen nach einem strikten Terminplan. Dabei richten sich die Nonnen unter anderem nach dem Mond. Das natürliche Heilmittel kann man anschließend online erwerben. Den Werdegang vom Steckling bis zum fertigen Hanföl könnt Ihr nun selbst in Bildern nachvollziehen.

















(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein