Als Alex Honnold die Freerider-Route erklommen hat: Ein Blick hinter die Kulisse

Die Bilder der Free-Solo-Besteigung der Freerider-Route am El Capitan im Yosemite-Nationalpark von Alex Honnold haben uns Anfang Juni des letzten Jahres den Atem geraubt. Sie sind so beeindruckend, dass sie für einen ganzen Film reichen.

In 2017, when Alex Honnold made his stunning free-solo ascent of Yosemite’s El Capitan, he was taking an unimaginable risk: nearly three thousand feet of climbing without any ropes or safety equipment. But was the climb made even riskier by the filmmakers who accompanied him?“

Der Film „Free Solo“ klappert seit einiger Zeit die Festivals ab und wird in ausgewählten Kinos gezeigt. Für alle, die ihn bisher nicht zu Gesicht bekommen haben, soll es an dieser Stelle einen Blick hinter die Kulissen geben. Die New York Times hat den Freikletterer und sein Team vor die Linse genommen. Bitteschön:

What if He Falls? The Terrifying Reality Behind Filming “Free Solo” | Op-Docs

Noch mehr Kletter-Action gefällig? „The Dawn Wall“ erzählt von Tommy Caldwells mühsamer Besteigung gleichnamiger Wand – übrigens ebenfalls im Yosemite-Nationalpark und mindestens genauso sehenswert. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

The Dawn Wall – Trailer

Copyright The New York Times I Red Bull Media

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein