Alte Waschküche wird zu stylischem Minihaus

snygo_files001-old-laundry-room
Warum denkt man bloß, dass man viel Platz in seinen vier Wänden braucht? An diesem wunderhübschen Schmuckstück sieht man, dass man sich auch auf nur wenigen Quadratmetern ein kleines Königreich einrichten kann. Innenarchitektin Christi Azevedo hat das Potential einer alten Waschküche in einem kalifornischen Hinterhof erkannt und daraus ein stylisches Häuschen gemacht.

Up the ships’ ladder is a mezzanine dressing area with built-in walnut wardrobe and drawers. a 42″ square bath has a wall mount toilet, custom stainless steel medicine cabinet, small sink supplied by a shower valve, and floor drain for showering. a sandblasted door and window keep it light and spacious. A tread and a glass landing lead to the bed loft with queen mattress, storage in hinged headboards, bookshelves, and reading lamps.“

Die alten Backstein-Mauern blieben erhalten und wurden durch ein Blechdach ergänzt, um eine zweite Etage einbauen zu können. Die Einrichtung ist einfach nur „Wow!“. Unten finden eine kleine Küchenzeile und eine schnieke Ledercouch Platz, über eine Leiter kommt man in das kuschelige Schlafnest. Nun gut, mehr als eine Person und vielleicht ein Zaungast finden hier nicht unbedingt Platz, aber Christi hat aus unfassbaren neun Quadratmetern das Beste rausgeholt.












Copyright Christi Azevedo

1 Kommentar

  1. verspüre jetzt schon den Schmerz, wenn ich morgens schlaftrunken seitlich auf den Treppensockel will/ zum Herd greifen will und die Beine/Füße noch nicht so richtig mitmachen….Ansonsten: niedlich.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein