Am Rande des Kurzfilms – Marc & Emma testen mit „This Magnificent Cake!“ filmische Grenzen aus

Musikvideo, Kurzfilm und Spielfilmlänge – eigentlich scheint die Standardlänge im Filmgenre geklärt zu sein. Doch das junge Medium hat einige Veränderungen vom frühen Jahrmarktkino bis zum modernen Kinopalast durchgemacht, nicht nur was das Verleihsystem, sondern vor allem was die Länge angeht. Heute ist man sich weitestgehend einig, ein Kurzfilm dauert unter 40 Minuten. Das Filmduo Emma De Swaef und Marc James Roels testet diese Grenze mit seinem neuen Stop-Motion-Animationsfilm „This Magnificent Cake!“ mit 44 Minuten Spielzeit aus.

Der Film erzählt in fünf Episoden aus dem Leben von fünf Figuren im kolonialen Afrika des 19. Jahrhunderts: von einem sorgenschweren König, einem Pygmäen mittleren Alters, der in einem Luxushotel arbeitet, einem gescheiterten Geschäftsmann auf Expedition, einem verschwundenen Portier und einem jungen Militärdeserteur. Jede der von Emma gefertigten Puppen muss Marcs genauem Blick durch die Kamera standhalten. Nachdem der Film bereits in Cannes gezeigt wurde, macht er derzeit bei Festivals die Runde. So können wir nur einen Trailer zeigen. Aber vielleicht wird das Werk – irgendwo zwischen Kurz- und Spielfilm – bei einem Festival in deiner Nähe gespielt.




(via) Copyright Emma De Swaef & Marc James Roels

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein