Andrea Wan und ihre Solo-Ausstellung „Fleeting Seasons“ in Berlin

andrea-wan-Fleeting-Seasons
Obwohl Andrea Wan noch recht jung ist, hat sie schon einige Ausstellungen gefüllt und die halbe Welt gesehen. Geboren wurde sie in Hong Kong, dann ging es nach Vancouver, von dort nach Dänemark und schließlich landete sie 2012 in Berlin. Derzeit kann man die Arbeiten der Künstlerin auch in der Hauptstadt bewundern. Noch bis zum 28. Februar findet ihr sie und ihre Illustrationen in der BC Gallery in der Libauer Straße. Zu sehen gibt es die Werke ihrer Serie „Fleeting Seasons“, die sich mit dem ewigen Kreis von Leben und Tod beschäftigen. Bei den verwendeten Elementen ließ sich Andrea von Vanitas-Stillleben aus der Barock-Zeit inspirieren. Aber auch die Natur spielt eine entscheidende Rolle in ihren Motiven.

andrea-wan-Fleeting-Seasons2 andrea-wan-Fleeting-Seasons3 andrea-wan-Fleeting-Seasons4 andrea-wan-Fleeting-Seasons5 andrea-wan-Fleeting-Seasons6 andrea-wan-Fleeting-Seasons7

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein