Andreas Levers fotografiert seine Heimatstadt bei Nacht

streets-at-night-03
In der Nacht steht das öffentliche Leben größtenteils still. Und genau das ist es, was der Fotograf Andreas Levers mit seinen Bildern einfangen will. Denn Menschen sind darauf nicht zu sehen, sondern vielmehr nur leere Straßen, Plätze oder Bahnhöfe. Der Reiz von Levers‘ Bildern ergibt sich unter anderem aus dem Spiel der bunten Lampen, die die Nacht erhellen und häufig durch Dunst und Nebel veschwommen wirken.

Levers arbeitet tagsüber als Projektmanager in einer Werbeagentur in Potsdam, die Fotografie betreibt er in seiner Freizeit – eben meistens in der Nacht. Dementsprechend hat er sich seine Fähigkeiten im Fotografieren selbst angeeignet. Seine Motive findet er, indem er durch die Stadt spaziert oder im Netz nach ungewöhnlichen Gebäuden sucht. In Levers‘ Online-Shop kannst du Prints, Poster und Grußkarten mit seinen Motiven kaufen, außerdem ist der talentierte Hobby-Fotograf auf Instagram vertreten.








Copyright by Andreas Levers (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein