Die bitterböse Animationsserie „Cyanide & Happiness“

snygo-cyanide-happiness6
Sagt dir der Titel „Cyanide & Happiness“ etwas? Wenn nicht, dann helfen wir dir kurz auf die Sprünge. So heißt ein Webcomic mit rabenschwarzem Humor, den es schon seit mehr als zehn Jahren gibt. Ende 2014 ging schließlich die erste Staffel der Animationsserie online, die auf den Cartoons basiert. Und derzeit legen die Macher nach und veröffentlichen in den nächsten Wochen weitere zehn Episoden der äußerst beliebten Serie.

Die Idee für „Cyanide & Happiness“ hatte der Illustrator Kris Wilson, als er mit 16 wegen einer Krankheit länger zu Hause bleiben musste und begann, seine verrückten Ideen mit Strichmännchen zu zeichnen. Zusammen mit drei anderen Grafikern produziert er die Cartoons seit 2004 für die Webseite Explosm.com. Auf deren YouTube-Kanal (https://www.youtube.com/user/ExplosmEntertainment) ist auch die Serie zu sehen. Mittlerweile gibt es auch mehrere Bücher von „Cyanide & Happiness“, die unter anderem auf Amazon erhältlich sind.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein