Animierte Hände: Jesper Lindborg stellt sich der Herausforderung

Sind das echte Hände, die da im Video von Jesper Lindborg mit Sand, Gummibändern und nasser Farbe spielen, oder sind es nur unglaublich gute Animationen? Letzteres ist der Fall: Tatsächlich ist es dem Filmemacher gelungen, Hände zu animieren, die nur schwer von richtigen zu unterscheiden sind. Die Textur, die Farbe, die Bewegungen – da hat Lindborg einen echt guten Job gemacht.

The focus lay in key-frame animation to mimic the intricate movements of a hand, and with texturing to capture a realistic look of the skin. Adding a layer of simulation I experimented with various substances to create moments of curiosity and playfulness.“

Die Materialien, mit denen die CGI-Hände herumhantieren, hat er übrigens ausgewählt, um spielerische Momente der Neugier zu schaffen. Lindborg hat sich ein wenig auf Texturen spezialisiert und experimentiert in seinen Videos viel damit herum. Unter anderem hat er schon für Swatch und Oreo gearbeitet. Derzeit lebt der gebürtige Schwede in London und ist dort als Freiberufler tätig. Auf Instagram zeigt er noch viel mehr von seinen faszinierenden Fertigkeiten im CGI-Bereich.


(via) Copyright Jesper Lindborg

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein