Animierter Kurzfilm „The Climb“ über Herausforderungen und ihre Meister


„Mind over matter“ oder „Der Glaube versetzt Berge“. Es braucht schon eine gehörige Portion Willenskraft, um ungesichert steile Felswände hinaufzukraxeln, wie es etwa Alex Honnold tut. Doch was treibt solche Draufgänger an? Und wie besiegen sie die innere Unruhe, wenn sie nur ein Fingerbreit – ein Ausrutscher – vom sicheren Tod trennt?

Clinging to a frosty mountain side, a lone climber faces the elements while battling his inner demons. Will he survive? Will he reach the summit? Do you even care even at all even?“

Die zwei Filmemacher Alex Deaton und Preston Gibson haben diesen Fragen einmal nachgespürt. Mit ihrem animierten Kurzfilm „The Climb“ liefern sie eine ausgesprochen humorvolle Antwort.

(via) Copyright Alex Deaton & Preston Gibson

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein