Anna Tokarska arrangiert Obst und Gemüse zu Gesichtern


Die Fotografin Anna Tokarska hat in letzter Zeit sehr oft Obst und Gemüse vor der Kamera. Die Polin lichtet aber keine langweiligen Stillleben ab, sondern gibt ihren Bildern einen besonderen Dreh. Sie platziert die Lebensmittel nämlich so, dass sie am Ende ein Gesicht ergeben. Und das sieht sogar richtig realistisch aus, was man sich bei Orangen-Wangen, Walnuss-Augen und Himbeer-Mündern erst einmal nicht so recht vorstellen kann.

Für ihre Motive verwendet Tokarska auch nicht nur ein paar Sorten Obst und Gemüse, sondern gleich eine Menge davon. Inspiriert wird sie dabei von den Gemälden des Italieners Giuseppe Arcimboldo, der ebenfalls verschiedene Objekte zu Portraits kombiniert hat. Acht Fotos beinhaltet die Serie von Tokarska, die Arbeit daran hat etwa einen Monat gedauert. Jedes der Arrangements war dabei zwischen 50 und 80 Zentimetern lang. Tokarskas Bilder findest du unter anderem auf Instagram.








(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein